Alle Kategorien
Suche

Friseurumhang selber nähen - so geht's

Jeder war schon mal beim Frisur und kennt aus diesem Grund den Friseurumhang. Dieser scheint nicht nur sehr einfach geschneidert zu sein, er kann sogar in der Tat selbst genäht werden.

Ein Profi nutzt einen Friseurumhang.
Ein Profi nutzt einen Friseurumhang.

Was Sie benötigen:

  • Stoff
  • Schnittmuster
  • Nadel
  • Faden
  • Nähmaschine

Sie möchten daheim Ihre eigenen Haare schneiden? Dann ist natürlich ein Friseurumhang sinnvoll, damit die abgeschnittenen Haare nicht überall herumliegen. Zusätzlich wird mit einem Friseurumhang verhindert, dass die Kleidung durch die Haare verschmutzt wird. Wenn Sie nun auch noch gerne nähen, dann können Sie den Friseurumhang auch selbst schneidern.

Das Material für den Friseurumhang auswählen

Ein Friseurumhang könnte aus verschiedenen Materialien gefertigt werden:

  • Die klassische Variante (zumindest beim Friseurladen) besteht aus Plastik. Damit wird verhindert, dass sich die Haare in den Stoff setzen können, die anschließend wieder schlecht herausgehen würden. Allerdings ist es nicht immer einfach, Plastik zu nähen.
  • Aus diesem Grund können Sie als Alternative natürlich Stoff wählen. Suchen Sie sich einen Stoff aus, der relativ glatt ist. Denn auf diese Weise können Sie ebenfalls verhindern, dass sich die Haare im Stoff festsetzen.

Den Kleiderschutz nähen

Um einen professionellen Friseurumhang zu erhalten, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Besorgen Sie sich ein Schnittmuster oder fertigen Sie es selbst an: Ein Friseurumhang ist oben relativ eng, da er um den Hals gelegt wird. Nach unten hin wird er immer breiter, sodass der gesamte Körper des Menschen abgedeckt werden kann.
  2. Anhand dieses Schnittmusters können Sie nun den Stoff zuschneiden. Damit die Kanten nicht ausfransen, stülpen Sie ein oder zwei Zentimeter nach innen um und vernähen diese Kante.
  3. Am Halsbereich können Sie zusätzlich einen weicheren Stoff (z. B. Fleece) verwenden, damit hier der Friseurumhang nicht scheuert.
  4. Nachdem der Friseurumhang am Hals befestigt wird, müssen Sie nun entweder zwei Bänder annähen oder Sie nutzen einen Klettverschluss.
  5. Entscheiden Sie sich für die Bänder, dann müssen Sie auf beiden Seiten des Halsbereiches die Bänder annähen. Anschließend können Sie den Friseurumhang zubinden.
  6. Die Nutzung des Klettverschlusses ist etwas komplizierter: In diesem Fall müssen Sie auf beiden Seiten einen breiteren Streifen des Klettverschlusses annähen. Der breitere Streifen ist sinnvoll, damit der Friseurumhang individuell eingestellt werden kann.
Teilen: