Alle Kategorien
Suche

Foodstylist - Ausbildung erfolgreich absolvieren

Sicherlich kennen Sie diese Fotos aus Magazinen und Kochbüchern: Fotos, auf denen Lebensmittel so abgebildet werden, dass einem schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammenläuft. Vielleicht haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie solche Fotos entstehen. Ist das alles nur ein geschickter Trick eines Fotografen? Wohl kaum, denn es muss ja noch jemanden geben, der dafür verantwortlich ist, dass Fleisch, Gemüse und Beilagen optimal auf dem Teller verteilt werden. Dies ist die Aufgabe vom Foodstylisten. Doch wie wird man ein Foodstylist und was für eine Ausbildung bracht man für einen solchen Beruf?

Frische Lebensmittel sind besondes fotogen.
Frische Lebensmittel sind besondes fotogen.

Was Sie benötigen:

  • Ausbildung zum Koch oder Konditor
  • Begeisterung für Lebensmittel
  • Optisches Emfinden für Farmen und Formen
  • Freude an Perfektion

Was macht ein Foodstylist

  • Das Wort Foodstylist ist aus dem englischen übernommen. Der Versuch diesen Begriff ins Deutsche zu übertragen lautet „Herausputzen von Lebensmitteln“. Diese Umschreibung ist ideal, um die Tätigkeit von einem Foodstylisten zu beschreiben. Wie in der Einleitung schon angedeutet, platziert der Foodstylist die Lebensmittel so, dass die schon beschriebenen fantastischen Fotos entstehen, denn das Auge isst bekanntlich mit. 
  • Die Fotos von einem Foodstylisten werden oft zu Webzwecken gebraucht. Als Foodstylist müssen Sie also dem Kunden ein ästhetisches Bild von Lebensmitteln vermitteln, denn diese sollen die Speisen ja kaufen bzw. nachkochen.
  • Aus diesem Grund müssen die Lebensmittel, mit welchen der Foodstylist arbeitet, immer frisch sein. Das Fotografieren ist dann aber die Aufgabe des Fotografen.

Die Ausbildung absolvieren

  • Haben Sie „Appetit“ auf eine Ausbildung als Foodstylist bekommen? Dann müssen Sie sich mit der Tatsache abfinden, dass es zurzeit keine offizielle Ausbildung für diesen Beruf gibt. Zwar gibt es weltweit über 300 Personen, welche als Foodstylist arbeiten. Diese haben aber in der Regel eine Ausbildung als Koch bzw. Konditor oder ein Studium als Ernährungswissenschaftler absolviert. Dieses sind die klassischen Einstiege, um als Foodstylist zu arbeiten.
  • Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen, um als Foodstylist zu arbeiten? Natürlich müssen Sie sich für Lebensmittel begeistern. Auch sind optisches Empfinden und ein gutes Auge für Farben und Formen wichtig. Außerdem sind Foodstylisten für den Einkauf von frischen Lebensmitteln verantwortlich.
  • Es kann bis zu sieben Stunden dauern, um ein Gericht so zu fotografieren, bis alle Beteiligten zufrieden sind. Fällt das Gericht während der Arbeit zusammen oder wird es unansehnlich muss dies neu zubereitet werden. Das Streben nach Perfektion ist also eine weitere Voraussetzung, welche Sie mitbringen müssen, um als Foodstylist erfolgreich zu sein. 
Teilen: