Alle Kategorien
Suche

Flüsse in Italien - Liste

Wenn Sie in Italien Urlaub machen, werden Sie keine Region finden, in der Sie nicht auf einen der zahlreichen Flüsse des Landes stoßen. Die beiden längsten sind der Po und die Etsch. Viele sind durch touristische Sehenswürdigkeiten bekannt, wie die Ponte Vecchio in Florenz, welche vom Arno unterflossen wird. Bereits in der Geschichte des alten Roms waren die Flüsse Italiens von großer Bedeutung. Neben wichtigen Handelswegen stellten sie auch Schauplätze von geschichtlicher Bedeutung dar.

Die berühmte Segementbogenbrücke Ponte Vecchio in Florenz wird vom Arno unterflossen.
Die berühmte Segementbogenbrücke Ponte Vecchio in Florenz wird vom Arno unterflossen.

Der Po ist der längste Fluss in Italien

Italiens längster Fluss ist mit 652 Kilometer Länge der Fiume Po - auf Deutsch der Fluss Po. Die Quelle liegt an der italienisch-französischen Grenze und mündet in Venetien in die Adria. Bereits zur römischen Zeit war der Po einer der wichtigsten Flüsse des Landes. Er teilte Gallien in eine Region diesseits und in eine jenseits des Po. Heute fließt der Fluss durch Italiens wichtigste Industrie- und Landwirtschaftsregion: die Po-Ebene. Schiffbar ist der Flusslauf auf einer Länge von 400 Kilometern.

Die Etsch kennzeichnet wichtige Verkehrsrouten

Sehr bedeutend ist auch die Etsch in Italien. Die Etsch ist mit einer Länge von 415 Kilometern Italiens zweitlängster Fluss. Sie entspringt in den Ötztaler Alpen und mündet in der Provinz Rovigo wie der Po in die Adria. Den eigentlichen Ursprung finden Sie allerdings nicht wie beschildert auf dem Reschenpass, sondern oberhalb der Ortschaft Reschen am Alpenwall Vallo Alpino. Ab der Einmündung der Eisack, in welche zuvor die Rienz mündet, ist die Etsch auf etwa 297 Kilometer schiffbar. Bereits früher war das Etschtal ein bedeutender Weg für Eroberungszüge und Völkerwanderungen. Heute sind der Brennerpass und die Brennerautobahn nach Meran und Bozen wichtige Verkehrsrouten entlang der Etsch.

Der Alcantara auf Sizilien bietet sehenswerte Schluchten

Ein Fluss auf Sizilien ist der Alcantara mit einer Länge von 52 Kilometern. Seinen Ursprung hat er in der Nähe von Floresta und er mündet in das Ionische Meer. Der Name Alcantara stammt von dem Arabischen al-qanṭarah ab. Übersetzt bedeutet dies "die Brücke" und nimmt Bezug auf eine Brücke aus der antiken römischen Zeit, welche die Araber nahe der Quelle vorgefunden haben. Eine Besonderheit des Flusses sind seine sehenswerten Schluchten, die Gole dell’Alcantara. Diese wurden durch einen Ausbruch eines Ätna Nebenkraters vor mehreren Tausend Jahren gebildet. Die Lava blockierte das Flussbett und beim Erstarren bildeten sich besondere Formen, die Säulenlava. 

Der Tiber ist einer der bedeutendsten Flüsse Italiens

In der römischen Historie spielte der Tiber schon immer eine wichtige Rolle in Italien. Der Geschichte nach wurden die berühmten Zwillinge Romulus und Remus in einem Weidekorb auf dem Tiber ausgesetzt. Der größte Abwasserkanal aus dem antiken Rom, der Cloaca Maxima, mündete in den Tiber. Ebenfalls war der Fluss eine bedeutende Handelsroute. Ochsenwagen zogen beladene Schiffe den Tiber entlang, später zierten ihn zahlreiche Aquädukte. Seinen Ursprung hat der 405 Kilometer lange und damit drittlängste Fluss Italiens in Apennin. Er mündet in das Tyrrhenischen Meer. Wegen zahlreicher Überschwemmungen in Rom und dem naheliegenden Vatikan bettete man den Fluss ab 1876 innerhalb der Hauptstadt in einen tiefergelegten Kanal.

Der Arno unterfließt die berühmte Ponte Vecchio in Florenz

Einer der - touristisch betrachtet - bekanntesten Flüsse von Italien ist der Arno. Auf einer Länge von 241 Kilometer fließt er ausschließlich in der nördlichen Toskana. Er ist der achtlängste Fluss in Italien und fließt durch die Provinzen von Florenz, Pisa und Arezzo. Den Ursprung finden Sie in den Apenninen, die Mündung liegt ebenfalls im Tyrrhenischen Meer. Bekannt ist der Arno durch die berühmte Ponte Vecchio in Florenz, unter welcher er durchfließt. Die Ponte Vecchio ist die älteste Arnobrücke und gilt zudem als älteste Segmentbogenbrücke auf der Welt.

Teilen: