Alle Kategorien
Suche

Flieder ausgraben - so versetzen Sie ihn

Einen Flieder sollten man nur ausgraben, wenn man ihn auch versetzen möchte. Bedenken Sie aber, dass es immer schwierig ist, wenn der Strauch schon sehr lange an seinem Ort stand.

Flieder braucht viel Platz.
Flieder braucht viel Platz.

Was Sie benötigen:

  • Spaten
  • Humus
  • Dünger
  • Erde
  • Wasser

Flieder sieht sehr schön aus und duftet wunderbar. Manchmal ist ihm der Platz, an dem er steht, aber zu klein. In so einem Fall müssen Sie den Flieder ausgraben und versetzen. Bei noch relativ jungen Pflanzen ist das kein Problem, je älter die Pflanze aber ist, umso schwieriger wird es. 

Das Ausgraben des Gehölzes geht so

  1. Sie müssen den Wurzelballen ausstechen. Dazu sollten Sie um die Wurzeln herum großzügig die Erde ausstechen. 
  2. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele Wurzeln verletzen oder gar abschneiden müssen. 
  3. Ist der Wurzelballen ausgegraben, sollten Sie den Flieder sofort in sein neues Erdreich setzen.

So versetzen Sie den Flieder

  1. Graben Sie ein Loch, das tief genug für den Flieder ist. Es sollte so groß sein, dass der Wurzelballen bequem darin Platz hat.
  2. Flieder vermehren - nichts ist leichter als das. Die Pflanze bildet Schösslinge oder …

  3. Füllen Sie das Loch einmal komplett mit Wasser und warten Sie, bis es komplett eingesickert ist.
  4. Setzen Sie den Flieder in das Loch und füllen Sie es mit Erde. 
  5. Geben Sie oben auf die Erde Humus oder Dünger für Flieder.
  6. In den ersten Tagen sollten Sie den Flieder gut düngen, damit er auch schön gedeihen kann.
  7. Die idealen Jahreszeiten sind das Frühjahr oder der Herbst. Schneiden Sie dafür den Flieder gut zurück. Bedenken Sie, dass er ein paar Wurzeln lassen muss und er sich mit weniger Ästen besser versorgen kann, bis die Wurzeln wieder nachgewachsen sind.

Flieder braucht relativ viel Platz, damit er sich in seiner vollen Pracht zeigen kann. Steht Ihr Flieder aber schon sei Jahren an seinem Platz, sollten Sie ihn nicht ausgraben und versetzen, das könnte ihm schaden. In diesem Fall sollten Sie überlegen, ob Sie nicht anderweitig Platz schaffen können.

Teilen: