Alle Kategorien
Suche

Firefox: private Daten löschen fehlt - so geht's trotzdem

Wenn Sie online unterwegs sind ist es wichtig, auch hin und wieder die privaten Daten zu löschen. So verhindern Sie, dass diese durch Trojaner oder andere Zugriffe von anderen unerlaubt genutzt werden.

Bei Firefox private Daten löschen.
Bei Firefox private Daten löschen. © Christian Gürtler / Pixelio

Private Daten im Browser löschen generell sinnvoll

Wenn Sie nicht aufpassen, merken Sich Browser wie Firefox sehr viel, wenn Sie im Internet unterwegs sind. Nicht nur besuchte Seiten und Cookies, sondern zum Beispiel auch, welche Daten Sie heruntergeladen haben.

  • Wenn Sie im Internet unterwegs sind hinterlassen Sie generell auch Ihre Spuren. Das ist in so weit nicht immer schlimm, problematisch kann es jedoch werden, wenn Sie Cookies und andere Daten auf Ihrem PC speichern.
  • In dem Fall können einige Viren und Trojaner die Daten auslesen und unerlaubt nutzen. Zu den privaten Daten, die Browser wie auch Firefox speichern, wenn Sie das in den Optionen nicht deaktiviert haben, gehören auch Login-Daten.
  • Auch der Verlauf wird gespeichert. Das heißt: jeder an Ihrem PC kann nachvollziehen, welche Internetseiten Sie besucht haben. Gerade bei neugierigen Mitbewohnern kann es daher sinnvoll sein, diese Daten zu löschen.

"Daten löschen" bei Firefox fehlt: so klappt's trotzdem

  • Eine Möglichkeit ist es, einfach keine Daten zu hinterlassen, so fehlt jede Möglichkeit, Ihre Besuche im Internet nachverfolgen zu können, auch wenn jemand besonders neugierig an Ihrem Computer ist. Aber Achtung, das heißt NICHT, dass Ihr Internetanbieter nicht nachvollziehen könnte, wo Sie im Internet unterwegs waren. Im Falle einer Straftat ist also trotzdem nachvollziehbar, welche Seiten von Ihrem PC aus besucht wurden.
  • Starten Sie dafür Ihren Firefox - Browser im privaten Modus. So werden keinerlei Daten im Browser gespeichert. Und das geht so: Starten Sie Firefox und öffnen Sie das Menüfeld. Hier finden Sie, je nach genutzter Version, entweder direkt oder unter Extras den Menüpunkt "Privaten Modus starten". Ein Klick genügt, und schon wird nichts gespeichert. Das Sie im privaten Modus surfen wird auch über der Adressleiste des Firefox-Browsers angezeigt, so haben Sie immer den Überblick.
  • Wenn der Menüpunkt "private Daten löschen" in Firefox fehlt, liegt das einfach an der Version von Firefox. Bei einigen Versionen wurde diese Option umbenannt und heißt jetzt "Chronik löschen". Sie können auch einstellen, dass die Daten generell gelöscht werden, wenn Sie den Browser schließen. Diese Option finden Sie unter "Extras" -> "Einstellungen" -> "Datenschutz", hier müssen Sie das Häkchen bei "Chronik löschen, wenn Firefox geschlossen wird".
Teilen: