Ursachen Forschung, um die Probleme nach dem Update einzugrenzen

  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Firefox nach dem Update langsam geworden ist, löschen Sie als Erstes den Verlauf (Chronik) und die Caches. Rufen Sie verschiedene Seiten im Web auf. Tritt das Problem immer noch auf? Tritt es nur bei einigen Seiten auf?
  • Wechseln Sie nun zu einem beliebigen anderen Browser. Rufen Sie die Seiten auf, bei denen Firefox Ihnen zu langsam war. So können Sie prüfen, ob das Problem generell bei der Webseite liegt. Vielleicht hängt der langsame Seitenaufbau nicht mit dem Update von Firefox zusammen.

Hilfe, wenn Firefox langsam ist

Wenn Sie nach den Prüfungen zu dem Schluss kommen, dass es keine Probleme der Webseiten sind, sondern Firefox tatsächlich langsamer geworden ist, als vor dem Update, versuchen Sie Folgendes:

  1. Schließen Sie Firefox. Deinstallieren Sie Firefox komplett, indem Sie die Systemsteuerung Ihres Computers, dort den Unterpunkt "Programme" bzw. "Software" aufrufen. Wählen Sie "Firefox" und "deinstallieren". Setzen Sie ein Häkchen bei "Eigene Daten und Anpassungen entfernen", um wirklich alles von Firefox zu entfernen.
  2. Sollten Sie mehrerer Versionen von Firefox auf dem PC haben, deinstallieren Sie auf diese Art alle Versionen des Browsers. Prüfen Sie nach, ob der Programmordner gelöscht ist, wenn nicht, löschen Sie diesen.
  3. Klicken Sie unter Windows 7 oder Vista auf Start und geben Sie "%APPDATA%\Mozilla\Firefox\Profiles\" in das Eingabefeld ein, um eine Liste der verfügbaren Profile angezeigt zu bekommen. Unter XP müssen Sie die Eingabe unter "Ausführen" machen. Löschen Sie die Profile.
  4. Laden Sie sich die Originalversion vom Firefox herunter. Auf diese Weise müssten alle Probleme, die durch das Update entstanden sein könnten, beseitigt sein.
  5. Gehen Sie nun noch auf die Seite von Oracle, um die die neuste Version von Java zu holen, dann dürfte Firefox nicht mehr langsam sein.