Alle Kategorien
Suche

Festplatte voll, aber nichts drauf - was tun?

Immer wieder kommt es vor, dass eine Festplatte voll zu sein scheint, obwohl in Wirklichkeit nichts drauf ist. Dieses Problem ist ärgerlich, wenn Sie die Festplatte als Backup-Volumen verwenden wollen. Erfahren Sie in diesem Artikel, was zu tun ist, damit die Hardware wieder normal arbeitet.

Festplatten reparieren und im Alltag verwenden.
Festplatten reparieren und im Alltag verwenden. © Oliver_Moosdorf / Pixelio

Die volle Festplatte entleeren und verwenden

  1. Öffnen Sie unter Windows die Ordneroption. Hier wechseln Sie in den Bereich "Ansicht" und wählen unter "Versteckte Dateien und Ordner" den Bereich "Alle Dateien und Ordner anzeigen".
  2. Jetzt sollten Sie sämtliche Dateien sehen können, die auf dem Computer gelagert sind. Erreicht werden soll mit diesem Schritt, dass Sie erkennen, ob vielleicht eine versteckte Datei die Festplatte voll macht, auf welcher eigentlich nichts drauf sein sollte.
  3. Sollte auf der Festplatte eine Datei zu finden sein, können Sie diese entfernen. Denn in der Regel handelt es sich dabei nur um temporäre Dateien, die Informationen beinhalten, welche automatisch neu angelegt werden.
  4. Wenn Sie sich dabei unsicher sind, kopieren Sie die Datei einfach zuvor auf den Desktop und löschen Sie sie anschließend. Sollten Probleme auftauchen, kopieren Sie die Datei zurück und suchen Sie nach einer anderen Lösung.

Wenn nichts drauf ist und weiterhin Probleme erscheinen

  • Wechseln Sie auf die Webseite des Herstellers der Festplatte. Suchen Sie dort nach aktuellen Treibern, welche mit der Hardware arbeiten könnten. Laden Sie die neueste Version auf Ihren Computer und starten Sie ihn neu.
  • Sie sollten nun die Möglichkeit haben, die Festplatte nutzen zu wollen. Bleibt diese weiterhin voll, obwohl nichts drauf ist, hilft wohl nur noch das Formatieren, wodurch Sie einen Reset für den Datenträger durchführen.
  • Dafür öffnen Sie den Arbeitsplatz und gehen hier mit einem Rechtsklick auf die Festplatte. Erscheinen wird dann die Funktion "Formatieren". Hier können Sie den Datenträger leeren und dann hoffentlich wieder normal verwenden. 
Teilen: