Geeignete Feigenbaumsorten und seine Eigenschaften

  • Der Feigenbaum ist eine mediterrane Pflanze, die im Freiland gedeiht und eignet sich nur wenig als Wintergartenpflanze oder gar Zimmerpflanze.
  • Am besten pflanzen Sie einen Feigenbaum als winterharte Zuchtsorte im Garten oder in einem Kübel, den Sie in strengen Wintern ins Haus tragen können. Wenn Feigen nicht an der frischen Luft kultiviert werden, wird die Pflanze schwach, die Blätter werden gelb und die grünen Feigen fallen ab. Schädlinge haben dann ein besonders leichtes Spiel.
  • Geeignete Sorten sind "Brown Turkey" (Ficus carica) und "Violetta" (Ficus carica violetta). Beide Sorten sind bis -20 Grad frosthart.
  • Der Feigenbaum ist in all seinen Bestandteilen giftig für Mensch und Tier. Ausnahme dabei sind die reifen Feigenfrüchte. Diese sind süß und zum Verzehr geeignet. Die Feigenfrüchte können Sie auch trocknen. Diese helfen bei Magen-Darm-Beschwerden, insbesondere bei Verstopfung.
  • Wenn Sie Ihren Feigenbaum im Freiland pflanzen, sollten Sie ihn im Winter unbedingt mit einer Laubdecke schützen. Steht er in einem Kübel, stellen Sie ihn an einen geschützten Platz, nahe der Hauswand und packen Sie ihn ebenfalls ein. Da der Feigenbaum im Winter seine Blätter verliert, ist eine Überwinterung auch an einem dunklen, kühlen Ort, wie einem Keller, möglich. Gießen Sie im Winter nur so viel, dass die Erde nicht völlig austrocknet.

So pflanzen Sie den Baum richtig

  • Wählen Sie für den Standort Ihres Feigenbaums einen Platz, auf den die Pralle Sonne scheint. Trotzdem sollte dieser auch windgeschützt sein, am besten an einer Hauswand. Beachten Sie auch, dass ein Feigenbaum je nach Sorte leicht 5 Meter hoch und auch breit werden kann. Er verträgt allerdings im zeitigen Frühjahr Februar/März auch einen Rückschnitt.
  • Ein Feigenbaum mag einen lehmhaltigen, durchlässigen und nährstoffreichen Boden, der vom Gehalt leicht im sauren Bereich liegt.
  • Gießen Sie nach der Einpflanzung Ihren Feigenbaum reichlich mit Regenwasser. Vorsicht mit kaltem Leitungswasser, das ist oft zu kalkhaltig.
  • Die beste Pflanzzeit ist im Frühsommer Juni/Juli. Der Feigenbaum treibt Anfang August aus. Bis dahin können Sie ihn mäßig kalkfrei düngen.