Was Sie benötigen:
  • Textverarbeitungsprogramm

Schließen Sie Ihre Facharbeit mit einem Fazit ab

In einer Facharbeit beschäftigen Sie sich mit einem Thema und präsentieren bestimmte Fakten und Argumente. Um eine Facharbeit abzuschließen, schreibt man ein Fazit. In einem Fazit fassen Sie die vorher präsentierten Fakten und Argumente in Ihren eigenen Worten zusammen und ziehen Rückschlüsse daraus.

  1. Achten Sie bei einem Fazit darauf, dass Sie jedoch nicht nur stumpf wiederholen, sondern auch aus der Facharbeit gewonnene Erkenntnisse mit einfließen lassen. Wichtig dabei ist, dass Sie diese in Ihren eigenen Worten wiedergeben, sodass sie sinnvoll sind und verstanden werden können.
  2. Am besten lesen Sie sich noch einmal die Facharbeit durch und machen sich Notizen, welche Argumente zu welchen Schlüssen führen. Auf diese Weise haben Sie eine handliche Übersicht Ihrer eigenen Gedanken und brauchen nicht andauernd zu den entsprechenden Seiten zurückspringen.
  3. Beginnen Sie Ihr Fazit mit einem einleitenden Satz. Dieser kann zum Beispiel so anfangen: "Abschließend kann man sagen..." oder "In Anbetracht der vorher präsentierten Argumente...". In diesem Satz können Sie dann beginnen, Ihre Rückschlüsse anzudeuten.
  4. Nachdem Sie einen Satz zur Einleitung des Fazits geschrieben haben, gehen Sie am besten systematisch vor. Schließen Sie zuerst mit dem ersten Teil Ihrer Argumentation ab und arbeiten Sie sich dann der Reihe nach bis zum letzten Argument vor. Folgen Sie einer geradlinigen Argumentation, um das Fazit übersichtlicher zu halten. Wenn Sie bei zwei Argumenten ähnliche Rückschlüsse ziehen, dann fassen Sie diese am besten auch gemeinsam zusammen. Achten Sie hierbei aber darauf, auch Unterschiede hervorzuheben, sofern es diese gibt.
  5. Die Länge des Fazits hängt von der Länge der Facharbeit ab, in der Regel umfasst diese rund 15 Seiten, ein angemessenes Fazit beträgt in diesem Fall zwischen einer und eineinhalb Seiten. Bei längeren Arbeiten oder besonders komplizierten Argumenten kann das Fazit auch schon mal ein wenig länger sein. Allerdings ist es gerade bei komplizierten Argumenten oftmals gern gesehen, wenn diese kurz und verständlich auf den Punkt gebracht werden. Auf diese Weise ist es einfacher nachzuvollziehen.
  6. Sehen Sie bei einem Fazit auch von einem übermäßigen Gebrauch von Zitaten ab. Sinn und Zweck eines Fazits ist es, seine eigenen Gedanken festzuhalten. Natürlich können hier und da Referenzen eingefügt werden, um einen Standpunkt nochmals besonders hervorzuheben oder auch vielleicht, um diesen Standpunkt dann mit einem Rückschluss Ihrerseits zu versehen und das Thema somit abzuschließen.