Alle Kategorien
Suche

Error 302 schnell beheben - so geht's

Wenn Sie mit verschiedenen Servern arbeiten, kann manchmal die Meldung „Error 302“ auftreten. In diesem Fall können die gesuchten Inhalte nicht gefunden werden. Manchmal sind aber auch Programme Ursache des Problems.

Gesuchtes im Internet nicht gefunden?
Gesuchtes im Internet nicht gefunden? © Gerd_Altmann / Pixelio

Die Fehlermeldung "Error 302" erscheint vor allem dann, wenn Daten zu einer anderen Adresse oder auf einen anderen Server verschoben oder gelöscht wurden. Dadurch läuft eine Anforderung, die sich auf den vorherigen Speicherort bezieht, ins Leere.

Wenn Programme Ursache des Fehlers sind sind

  • Wenn Sie den Error 302 nach dem Hochfahren Ihres PCs erhalten, dann kann ein Programm die Ursache sein, dass nach dem Anschalten des PCs automatisch startet. Hier können Sie die Einträge in Ihrem Autostart-Ordner durchsuchen, um das betreffende Programm zu entfernen. Bei Windows finden Sie dazu im Startmenü den Punkt "Ausführen".
  • Geben Sie hier "msconfig" ein, sodass Sie eine Liste mit Einträgen angezeigt bekommen, die auch über Einträge im Autostart-Menü informiert. Wichtig ist dabei die Kartei "Systemstart". Wenn Sie nicht wissen, welches Programm den Fehler verursacht, können Sie der Reihe nach alle Einträge deaktivieren - so lange, bis der Error 302 nicht mehr gemeldet wird.
  • Meist handelt es sich um Programme, die Sie deinstalliert haben und somit nicht mehr verwenden, die aber noch im Autostart-Menü vorhanden sind. Handelt es sich um eine Software, die Sie weiterhin nutzen möchten, dann sollten Sie diese vollständig deinstallieren und danach noch einmal neu aufspielen.

Der Error 302 wird bei Servern und Domains gemeldet

Sollten Sie beim Aufrufen von Daten, die auf einem Server gespeichert sind, den Error 302 erhalten, dann kann eine fehlerhafte Weiterleitung die Meldung hervorrufen. Wenn Sie etwa einen Onlineshop administrieren, dann kann das Problem auftreten, weil Sie den Warenkorb Ihrer Homepage in die Sitemap mit aufgenommen haben.

  • Eine Suchmaschine liest diesen dann immer ein, was zum Error 302 führen kann, denn die enthaltenen Produkte werden dann nicht gefunden. Daher sollten Sie bei Onlineshops den Warenkorb aus der Sitemap entfernen. Zudem können Sie in der roboty.txt, die Informationen für Suchmaschinen beinhaltet, die Seiten des Warenkorbs sperren.
  • Gehen Sie hierzu im Internet Explorer auf "Extras" und aktivieren Sie dort den Punkt "Kompatibilitätsansicht". Dadurch öffnet sich die aktuelle Website in einem neuen Tab, wobei der Error 302 nicht erneut gemeldet werden sollte. Alternativ können Sie unter "Einstellungen der Kompatibilitätsansicht" auch vermerken, dass alle Seiten in der Kompatibilitätsansicht dargestellt werden sollen.
  • Darüber hinaus enthält die Fehlermeldung zum Error 302 auch immer eine verlinkte URL. Wenn Sie dieser folgen, gelangen Sie zu den Daten oder Inhalten, die Sie aufrufen wollten.
Teilen: