Alle Kategorien
Suche

Erörterung auf Englisch schreiben - so klappt's

Die Erörterung ist Bestandteil des Englischunterrichts. Die Art, sie zu schreiben, unterscheidet sich jedoch nicht von der Erörterung auf Deutsch. Grundvoraussetzung ist das Beherrschen der englischen Sprache. Meist ist die Benutzung eines Wörterbuchs als Unterstützung erlaubt. Dennoch gilt, wer einen ausgeprägteren Grundwortschatz besitzt, dem fällt die Erörterung auf Englisch wesentlich leichter. Auch wichtig ist natürlich der formale Aufbau der Erörterung.

Wer eine Erörterung auf Englisch schreibt, muss nicht nur die Sprache beherrschen.
Wer eine Erörterung auf Englisch schreibt, muss nicht nur die Sprache beherrschen.

Was Sie benötigen:

  • Englischkenntnisse

Einleitungen der englischen Erörterung schreiben

  1. Lesen Sie sich zunächst den zu erörternden englischen Text sorgfältig durch. Markieren Sie signifikante Aussagen des Textes. Schreiben Sie wichtige Aussagen des Textes heraus. Achten Sie beim Lesen auf den Argumentationsgang.
  2. Schreiben Sie unbekannte englische Wörter heraus, schlagen Sie sie nach und notieren Sie Ihre Bedeutungen.
  3. Stellen Sie anhand der markierten und herausgeschriebenen Textstellen eine stichpunktartige Gliederung des Sachtextes auf.
  4. Geben Sie den Namen des Autors und den Titel des englischen Textes an in der Einleitung der englischen Erörterung an. Erörtern Sie die Textart des englischen Textes möglichst genau (wissenschaftliche Publikation, Gesetz, Kritik, Rede etc.).
  5. Geben Sie das Erscheinungsdatum sowie den Erscheinungsort des Textes an. Zeigen Sie die Quelle des englischen Textes auf. Erörtern Sie die mögliche Intentionen des Autors oder einen gegebenen Anlass der Veröffentlichung des Textes. Fassen Sie den Text kurz und knapp zusammen.

Hauptteil der englischen Erörterung - formale und inhaltliche Analyse

  1. Nach der Einleitung knüpfen Sie an die Zusammenfassung des vorliegenden englischen Textes mit einer sachlichen Inhaltsangabe an. Die Struktur des Textes muss darin deutlich werden. Erörtern Sie den Aufbau und die sprachliche Gestaltung des englischen Textes.
  2. Beziehen Sie sich auf die Schlüsselbegriffe des Textes, geben Sie deren Bedeutung wieder und stellen Sie sie in den Kontext zu anderen Begriffen und Themen. Gehen Sie auch auf Sachwörter ein und klären Sie diese im Kontext.
  3. Arbeiten Sie stets nah am englischen Text und belegen Sie Ihre Aussagen an diesem. Zitieren Sie aus dem Text, um den Standpunkt des Autors zu verdeutlichen.
  4. Ebenso wichtig ist es, am englischen Text Merkmale für die vorliegende Textart aufzuzeigen. Erörtern Sie formale Gestaltungsaspekte wie Länge, Struktur und Aufbau des Textes. Achten Sie auch auf Sprache und Wortwahl. Zeigen Sie die Verwendung rhetorischer Mittel auf.
  5. Anschließend setzen Sie sich mit dem vom Autor des Textes vorgegebenen Thema auseinander und erörtern dessen Position am englischen Text.
  6. Gehen Sie auf die Aussageabsicht des Autors ein. Stellen Sie seine Position fest (neutral, bestimmte Meinung). Zeigen Sie, wie der Autor eine mögliche Position im Text wiedergibt und wie er versucht diese überzeugend darzustellen.
  7. Stellen Sie das Thema in einen größeren Zusammenhang und erörtern Sie es im Diskurs.

Schluss der Erörterung auf Englisch schreiben

  1. Zeigen Sie mögliche Folgen, Errungenschaften des Textes auf.
  2. Beziehen Sie selbst Stellung zum Thema und der Argumentation des Autors. Argumentieren Sie schlüssig. Bringen Sie Beispiele, die Ihre Argumentation stützen.
  3. Kommen Sie zu einem Ergebnis, in dem Sie klar Stellung zu dem Text beziehen. 
Teilen: