Alle Kategorien
Suche

Ergo - so wenden Sie bekannte lateinische Wörter zielgenau an

Ergo ist ein Wort aus dem Lateinischen, welches Sie sicherlich schon oft gehört haben. Sie können es sowohl als einzelnes Wort sinnvoll verwenden als auch in bekannten, teils sehr alten Aussagen. Einige andere Ausdrücke aus der Sprache der Römer können Sie nach dieser Anleitung auch zielgenau anwenden.

Ergo stammt aus dem Lateinischen.
Ergo stammt aus dem Lateinischen. © Oliver_Weber / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Freude an Sprache und Ausdruck

Wenn Sie Ihren Wortschatz mit lateinischen Ausdrücken spicken, dann wirken Sie auf Ihre Umwelt gebildeter und respektierlicher.

Ergo - so setzen Sie das lateinische Wort ein

  • Ergo bedeutet in der deutschen Sprache schlicht "also". Es wäre aber nicht zielführend, wenn Sie nun einfach jedes also aus Ihrem Wortschatz durch ein ergo ersetzen. In diesem Fall würden Sie über das Ziel hinausschießen.
  • Ergo sollten Sie als Alternative zu also dann verwenden, wenn Sie ironisch antworten wollen. Wenn Ihnen eine Frage gestellt wird, die sich Ihr Gegenüber mit etwas nachdenken hätte selbst beantworten können, dann können Sie in der Beantwortung der Frage ein ergo anwenden.
  • Stellen Sie sich vor, Sie bügeln gerade. Durch den ständig austretenden Dampf aus Ihrem Bügeleisen ist die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Bügelzimmer natürlich höher als in den anderen Räumen Ihrer Wohnung.
  • Wenn Sie nun jemand fragt, warum das so ist, dann können Sie die Zusammenhänge einem kleinen Kind geduldig erklären. Stellt Ihnen aber jemand diese Frage, von dem Sie ausgehen können, dass er die Antwort weiß, wenn er nur etwas nachdenkt, dann können Sie sich etwas ironisch ausdrücken.
  • Zeigen Sie auf das Bügeleisen und erklären Sie, das Bügeleisen Wasser benötigen, um Dampf zu produzieren. Beenden Sie dann Satz mit einem Fragenden: ergo?
  • Sie benutzen statt des einfachen Wortes "also" mit der lateinischen Form das Wort als Verstärker.
  • Der bekannteste Spruch mit dem Wort ergo ist sicherlich "Cogito ergo sum". Übersetzt heißt das: Ich denke, also bin ich.

Nicht nur ergo ist ein bekanntes lateinisches Wort

  1. Summatus, wörtlich übersetzt die Oberherrschaft, können Sie anwenden, wenn Sie sagen wollen, dass an der Entscheidung, die Sie getroffen haben, nichts mehr zu ändern ist. "Von Summatus beschlossen". Damit blocken Sie jede weitere Diskussion über Ihre Entscheidung ab.
  2. Immerito ist ebenfalls ein Wort der alten Römer, welches Sie perfekt in Ihren Wortschatz übernehmen können. Immerito bedeutet unverdient. Wann immer Sie der Meinung sind, dass ein Kollege für Leistungen gelobt wurde, die er nicht vollbracht hat, oder jemand einen Vorteil erlangt hat, für den er nicht gearbeitet hat, dann können Sie mit Immerito sagen was Sie denken, ohne dass Sie Probleme bekommen, weil man Sie entweder für sehr gebildet hält oder Sie schlicht nicht versteht.

Sicherlich finden Sie selber noch viele lateinische Worte, die Sie in Ihren Sprachgebrauch integrieren können.

Teilen: