Alle Kategorien
Suche

Elektrozaun für Hunde? - So hindern Sie Ihren Hund am streunen

Der Elektrozaun für Hunde kann nicht mit einem Weidezaun verglichen werden. In der Regel funktioniert dieses System mit einem unsichtbaren Zaun, wobei es einen Empfänger und einen Sender gibt.

Der Hund lernt durch ein Warnsignal!
Der Hund lernt durch ein Warnsignal!

Der Elektrozaun versetzt dem Hund keinen Stromschlag, sondern ermahnt das Tier einen bestimmten Bereich zu meiden. Diese Zaunsysteme können stufenlos eingestellt werden, sodass der Hund keine Schmerzen hat und auch nicht verletzt wird.

Der Elektrozaun für Ihre Hunde

  • Ein Elektrozaun, der speziell für das Einzäunen von Hunden entwickelt wurde, darf nicht mit einem herkömmlichen Weidezaun für Pferde oder Kühe verwechselt werden. Auch Draht oder gar Stacheldraht, an welchem sich der Hund schwer verletzen könnte, wird beim Elektrozaun für Hunde nicht verwendet. Vielmehr arbeitet dieses Zaunsystem mit einem im Boden verlegten Draht, der dem Hund bestimmte Signale oder Impulse sendet.
  • Mit dem Elektrozaun können Sie Ihre Hunde aber nicht nur am Verlassen des Grundstücks hindern, sondern können die Tiere auch aus bestimmten Bereichen, wie einem Blumen- oder Gemüsebeet, fernhalten, indem Sie dort diesen unsichtbaren Elektrozaun platzieren. In der Regel lernen die Tiere dann sehr schnell, wie weit der Auslauf ist, und wo die Grenze liegt.
  • Der Zaun schadet weder anderen Tieren noch Menschen. Der in der Erde liegende Draht wird mit einem Sender verbunden. Der Hund bekommt ein spezielles Halsband, mit dem dazugehörigen Empfänger daran, und jedes Mal, wenn sich das Tier dem Zaun nähert, sendet der Empfänger Wellen oder Geräusche. Die Töne sind für den Menschen nicht wahrnehmbar, sodass sich auch Ihre Nachbarn nicht durch diese Warntöne gestört fühlen können.
  • Auch mit einem Maschendrahtzaun können Sie Ihre Hunde am Streunen hindern. Bei größeren Hunden wie Schäferhunden oder Huskys sollte der Zaun aber mindestens 180 cm hoch sein und am besten 20 cm tief in den Boden eingelassen werden. Viele Hunde können sehr hoch springen, oder sie versuchen sich unter dem Zaun durchzugraben. In bestimmten Regionen ist eine gewisse Zaunhöhe für eine Hundeeinzäunung sogar vorgeschrieben. Ein Jägerzaun eignet sich in der Regel nicht, um Hunde am Streunen zu hindern, da dieser Zaun selbst von kleinen Hunden bezwungen werden kann.

Wenn Sie mehrere Hunde mit solch einem Elektrozaun am Streunen hindern möchten, dann muss jedes Tier einen eigenen Empfänger am Halsband tragen. Der Hund lernt durch die Wellen und den Warnton sehr schnell, wo seine Grenze liegt und wird diese dann auch akzeptieren.

Teilen: