Alle ThemenSuche
powered by

Mein Hund bellt andere Hunde an - was tun?

Bellt ein Hund ständig andere Hunde an, wird er zu einem Problem, das mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen in den Griff zu bekommen ist. Nur wenn der Hund täglich mit Artgenossen konfrontiert wird und er dabei Anleitung vom Besitzer bekommt, wird er zu einem umgänglichen Wesen werden. Das richtige Maß an Lob und Strafe ist der Schlüssel zur Wesensänderung des Tieres.

Weiterlesen

Hunde sind soziale Wesen und brauchen Artgenossen.
Hunde sind soziale Wesen und brauchen Artgenossen.

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Einfühlungsvermögen
  • Schleppleine
  • eventuell Maulkorb
  • Leckerli
  • Die folgenden Hinweise beziehen sich nur auf das Problem, dass Ihr Hund andere Hunde anbellt. Ist er zusätzlich aggressiv, sollten Sie unbedingt einen Fachmann konsultieren, um das Problem in den Griff zu bekommen.
  • Hunde sind soziale Wesen, die über eine Vielzahl von Lauten und Körperhaltungen miteinander Kommunizieren. Bellen ist kein Laut, den Hunde üblicherweise äußern. Folgende Gründe führen zum Fehlverhalten und dazu, dass ein Hund andere Hunde anbellt:

Gründe für das Verhalten des Hundes

  • Hunde bellen, weil sie damit Menschen nachahmen.
  • Bellt der Hund andere Hunde an, liegt es in erster Linie daran, dass der Mensch ihn daran hindert, mit seinen Artgenossen in seiner Sprache zu sprechen.
  • Begegnen sich Hunde ohne Leine, bewegen sie sich äußerst gestenreich aufeinander zu und begrüßen sich durch ausgiebiges Beschnuppern.
  • Wird der Hund durch die Leine daran gehindert, sich einem anderen Hund auf seine Weise zu nähern, bellt er den Hund aus Unsicherheit an und spielt den Macho, um seine eigene Angst zu überspielen.

Erziehungshilfen, damit der Liebling nicht mehr bellt

  • Im Alltag ist es kaum möglich, den Hund die Annäherung auf seine natürliche Art und Weise zu ermöglichen, denn besonders in Städten kann man den Hund nicht einfach von der Leine lassen. Also muss man einen Weg finden, dass der Hund sich anderen Hunden nähern kann, aber die Leine ihn nicht verunsichert. Vermutlich wird der Hund dann auch andere Hunde nicht mehr so anbellen. Eine Schleppleine leistet hier gute Dienste.
  • Schleppleinen sind lange Hundeleinen ohne irgendwelche Rückholmechanismen, die am Halsband des Hundes befestigt werden und deren anderes Ende der Hundeführer fest in der Hand hält.
  • Ein Teil der Leine soll locker über den Boden schleifen. Der Hund soll sich nicht angeleint fühlen, solange er sich nicht zu weit entfernt.
  • Der Hunde hat so nicht das Gefühl gefesselt zu sein und kann der Begegnung mit Artgenossen beruhigt entgegen treten und muss andere Hunde nicht anbellen.
  • Ein kurzer Ruck an der Leine macht es dem Hund aber zur Not auch schnell deutlich, dass da noch ein Mensch ist, der Macht über ihn hat.

So bellt Ihr Hund andere Hunde nicht an

  • Hat der Hund es sich schon angewöhnt ständig andere Hunde anzubellen, muss er wieder lernen, normal mit seinen Artgenossen zu sprechen.
  • Auch muss er wissen, dass Frauchen oder Herrchen der Boss sind, er diese also nicht vor anderen Hunden beschützen muss. Das trainiert man am besten, in dem man sich mit anderen Besitzern von sehr ruhigen und ausgeglichenen Hunden an einem Ort trifft, wo die Hunde ohne Leine laufen können.
  • Gehen sie mit Ihrem Hund auf den anderen Hund zu, reden sie mit Ihrem Hund. Er muss spüren, dass Sie keine Angst haben, dass es eine ganz normale Situation ist, einem anderen Hund zu begegnen. Reagiert er zu heftig, lenken Sie ihn an, geben Sie ihm ein Leckerli. Ihr Hund soll sich auf Sie konzentrieren, nicht auf den anderen Hund.
  • Lassen Sie ihn mit dem Artgenossen auf seine Weise, also als Hund, der andere Hunde nicht anbellt, Kontakt aufnehmen. Je häufiger Ihr Hund mit Artgenossen Umgang hat, umso seltener bellt Ihr Hund andere Hunde an, wenn er diesen begegnet.
  • Neigt ein Hund nur dazu, andere Hunde anzubellen, ist  ein Maulkorb unnötig, denn dieser würde den Hund nur verunsichern, das Problem verstärken. Wenn der Hund aber auch nach anderen Hunden schnappt oder er ein sehr großes Tier ist, sollte zur Sicherheit ein Maulkorb getragen werden. Damit des Problem nicht verstärkt wird, sollte Folgendes beachtet werden: Der Maulkorb sollte auch zu Hause stundenweise getragen werden, damit er keine zusätzlichen Ängste auslöst.
  • Wenn irgend möglich, sollte das Training ohne Leine erfolgen, denn nur so kann der Hund sich artgerecht anderen Hunden nähern und bellt sie nicht mehr an.
  • Wenn es ohne Leine nicht geht, ist eine lange Schleppleine sinnvoll, damit der Hund sich wenigstens frei fühlen kann.
  • Im Straßenverkehr muss der Hund immer kurz an der Leine gehalten werden.
  • Leinen mit Rückholfedern geben dem Hund das Gefühl, immer und überall angebunden zu sein und verstärken das Problem nur, dass er andere Hunde anbellt.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Schuppen bei Hunden bekämpfen - so geht's
Annemarie Kremser
Freizeit

Schuppen bei Hunden bekämpfen - so geht's

Leidet Ihr Hund unter Schuppen? Dann sollten Sie schnell etwas tun um Ihn von dieser unschönen Erscheinung zu befreien. Wenn Sie einige Hinweise beachten hat Ihr Hund schon …

So schützen Sie Hundepfoten vor Schnee und Salz
Alexandra Muders
Freizeit

So schützen Sie Hundepfoten vor Schnee und Salz

Hundepfoten werden im Winter nicht nur durch die Kälte und den Schnee strapaziert, sondern auch durch das Salz. Pflegt man während dieser Zeit weder die Pfoten noch die Ballen, …

Ähnliche Artikel

Ohrreinigung beim Hund - so wird´s gemacht
Alexandra Muders
Gesundheit

Ohrreinigung beim Hund - so wird's gemacht

Einige Hunde, besonders Hunde mit Schlappohren, neigen oft zu einer Ansammlung von Ohrenschmalz. Entfernt man dieses Ohrenschmalz nicht, so kann es zu einer Entzündung des …

Früh genug erkannt, können Hundeflöhe ganz natürlich bekämpft werden.
Alexandra Muders
Freizeit

Hundeflöhe natürlich bekämpfen

Hundeflöhe müssen nicht immer mit chemischen Präparaten bekämpft werden. Mit verschiedenen Mitteln lassen sich die blutsaugenden Schmarotzer ganz leicht und natürlich bekämpfen.

Unfruchtbar auf Zeit
Alexandra Muders
Gesundheit

Hormonchip für Rüden - Vorteile und Nachteile

Der Hormonchip für Rüden ist nichts anderes als eine Kastration auf Zeit. Der Chip macht den Hund für einige Monate unfruchtbar und verliert danach seine Wirkung. Hilfreich …

Mit den richtigen Maßnahmen wird der junge Mops, wie alle anderen Welpen auch, stubenrein.
Frauke Itzerott
Freizeit

Wie bekomme ich einen Mops stubenrein?

So sehr freut man sich über den kleinen Mops, wenn man ihn endlich vom Züchter mitnehmen darf und zu Hause dauert es dann nicht lang und das erste Pfützchen landet auf dem …

Die Erziehung beim Labrador ist nicht schwer.
Annemarie Kremser
Freizeit

Labrador-Erziehung - so erziehen Sie Ihren Vierbeiner

Sie möchten einen Labrador durch Erziehung gehorsam machen und wissen nicht, wie Sie dies anstellen sollen? Dies ist gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. Mit etwas …

Für eine gute Hundeerziehung ist es nie zu spät!
Alexandra Muders
Freizeit

Hundeerziehung - das Bellen richtig verstehen

Der Hund bellt, um mit Ihnen zu kommunizieren. Dabei gibt es viele verschiedene Arten von Bellen, die alle eine andere Bedeutung haben. Unnötiges Bellen sollten Sie bei der …

Wenn der Hund hört, bekommt er eine Belohnung.
Alexandra Muders
Freizeit

Hund frisst alles - was tun?

Es gibt Vierbeiner, die nehmen einfach alles ins Maul. Wenn auch Ihr Hund alles frisst, was ihm vor die Nase kommt, dann hilft ein gutes Training, um ihm das wieder …

Der Hund kann das Bellen langsam verlernen.
Alexandra Muders
Freizeit

Hund bellt, wenn er allein ist - was tun?

Nicht jeder Hund bleibt ohne Probleme zu Hause. Wenn Ihr Tier bellt, sobald es allein ist, dann hilft Ihnen ein gutes Training, um es langsam an diese Situation zu gewöhnen.

Schon gesehen?

Hundespielzeug selber machen
Natascha Welsch
Freizeit

Hundespielzeug selber machen

Man kann Hundespielzeug ganz einfach selber machen. Aus einfachen Haushaltsgegenständen lassen sich kreative Hundespielzeuge herstellen, die wenig oder gar nichts kosten und …

Das könnte sie auch interessieren

Windows Zip-Datei - so erstellen Sie sie richtig
Andreas Klein
Freizeit

Windows-Zip-Datei - so erstellen Sie sie richtig

Jeder, der regelmäßig Dateien mit anderen austauschen muss, wünscht sich, die Übertragung der Dateien beschleunigen zu können. Dies ist oftmals aber nur durch Reduktion des …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann
Freizeit

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Mützen stricken - Anleitung
Elke M. Erichsen
Freizeit

Mützen stricken - Anleitung

Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …

Halloween Frisuren sind eine kreative Herausforderung!
Johannes Pries
Freizeit

Halloween - Frisuren passend zum Kostüm

Zum Fest des Gruselns ist es eine Freude, sich schaurig zu verkleiden. Dabei spielt für ein gelungenes Kostüm die Haarpracht eine entscheidende Rolle. Halloween-Frisuren zu …