Alle Kategorien
Suche

Eis ohne Sahne - Rezept

Eis ohne Sahne - das klingt zunächst wie "Eis ohne richtigen Genuss". Das muss jedoch nicht sein, viele Ersatzstoffe und auch Eispulver zaubern einen durchaus cremigen Eisgeschmack, sodass man Sahne gar nicht vermisst.

Eis kann auch ohne Sahne gelingen.
Eis kann auch ohne Sahne gelingen.

Zutaten:

  • Eispulver
  • Sahneersatzprodukte
  • Milch
  • Früchte
  • Joghurt
  • Quark

Eis ohne Sahne - so schaffen Sie Ersatz

Auch wenn Eis ohne (kalorienreiche) Sahne hergestellt wird, muss man auf cremigen Genuss nicht verzichten. Es gibt durchaus Möglichkeiten, dass Eis auch ohne den Einsatz von Sahne gut gelingt. 

  • Ersetzen Sie die Sahne durch andere cremige Zutaten, die weniger Fett (und damit weniger Kalorien) beinhalten. Beispielsweise können Sie immer einen Teil der Sahne durch Dosen- oder Kaffeemilch (etwa mit 10 % Fett) ersetzen. Schlagen Sie die Sahne zusammen mit der Dosenmilch schaumig auf und folgen Sie dann Ihrem gewohnten Rezept.
  • Auch viele cremige Produkte, die aus Sojamilch hergestellt werden, weisen einen sahnigen Charakter auf. Mit ihnen lässt sich nicht nur ein Teil der Sahne, sondern oft die gesamte Sahne ersetzen. Auch diese Produkte können cremig aufgeschlagen werden.
  • Greifen Sie auf Sahneersatz zurück wie zum Beispiel "Cremefine". Natürlich sind diese Produkte nicht fettfrei, jedoch deutlich fettreduziert. Mit ihnen lassen sich cremige Eisspeisen wunderbar realisieren.
  • Sie können auch einen Teil der Sahne durch Joghurt oder Quark ersetzen. Auch diese beiden Milchprodukte sorgen bei weniger Fettgehalt für Cremigkeit.
  • Und nicht zuletzt kann man sehr gut Speiseeis mit Eispulvern herstellen. Diese Pulver, die wahlweise mit Milch (Milcheis), Obstmus (Fruchteis) oder Joghurt (für kalorienarmes Joghurteis) vermischt werden, ergeben schon beim Schlagen eine sehr cremige Konsistenz, die die Kristallbildung beim Gefrieren unterbindet und so herrlichen Eisgenuss garantiert.
  • Allerdings darf man sich hier nichts vormachen: Auch diese Produkte enthalten gewisse Mengen Fett und zusätzlich (wahrscheinlich) Proteine, die die Cremigkeit fördern und die Kristallbildung verhindern. Zudem könnten Allergiker damit Probleme haben. Studieren Sie also die Zutatenliste, bevor Sie bei diesen Produkten (unterschiedlicher Hersteller) zugreifen.
Teilen: