Alle Kategorien
Suche

Erdbeereis ohne Eismaschine - so wird's cremig und lecker

Ein cremiges und leckeres Erdbeereis lässt sich auch ohne Eismaschine einfach im Gefrierschrank herstellen. Allerdings muss man der Kristallbildung ein Schnippchen schlagen.

Erdbeereis aus frischen Erdbeeren - auch ohne Eismaschine herstellbar.
Erdbeereis aus frischen Erdbeeren - auch ohne Eismaschine herstellbar.

Was Sie benötigen:

  • 250 g frische Erdbeeren
  • 250 ml frische Sahne (oder Cremefine zum Schlagen)
  • zum Verfeinern: etwas Erdbeer- oder Himbeersirup
  • Zucker nach Bedarf
  • etwas Gelatinepulver zum Sofortgelieren

Ein cremiges Eis ohne das ständige Rühren in einer Eismaschine herzustellen ist ein Problem, weil sich beim Gefrieren der Eismasse spitze Eiskristalle bilden, die nicht nur den Genuss schmälern, sondern auch das Eis letztendlich extrem hart werden lassen. Aber es gibt (manuelle) Abhilfen für dieses Problem. Grundvoraussetzung ist allerdings eine Eismasse, die Fett und Zucker enthält.

Vorbereitung der Masse für das Erdbeereis

  1. Zunächst reinigen Sie für Ihr Erdbeereis, das Sie ohne Eismaschine herstellen möchten, die Erdbeeren und schneiden sie in kleine Stücke.
  2. Pürieren Sie die Erdbeeren mit dem Zucker mit einem Pürierstab möglichst fein. Grobe Fruchtstücke führen verstärkt zur Kristallbildung und zeigen sich dann im fertigen Erdbeereis durch harte Stücke. Sparen Sie beim Pürieren nicht mit Zucker, aber übertünchen Sie den feinen Erdbeergeschmack auch nicht damit.
  3. Etwas Gelatinepulver lösen Sie in wenig Wasser auf und rühren die Masse dann unter.
  4. Mischen Sie etwas Erdbeer- oder Himbeersirup unter. Dies hebt den Erdbeergeschmack hervor.
  5. Nun die Sahne oder das Cremefine schlagen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Sahne nicht komplett steif schlagen, sondern sich die Masse noch vom Löffel löst. Eine gute cremige Konsistenz ist ideal.
  6. Nun vermischen Sie die Erdbeermasse für das Erdbeereis mit der Sahne vorsichtig, damit so viele Luftbläschen wie nur möglich in der Eismasse enthalten bleiben. 

Eis ohne Eismaschine herstellen - so klappt's

  1. Füllen Sie die Erdbeereismasse für Ihr Erdbeereis ohne Eismaschine in eine nicht allzu hohe Schale (möglichst aus Aluminium), decken diese ab und stellen das Eis sofort in den Gefrierschrank.
  2. Ziel ist es nun, dass das Eis so schnell wie möglich gefriert, denn dadurch können sich keine großen Kristalle bilden. Daher auch die Aluschale, die die Wärme schnell abführt.
  3. Kümmern Sie sich um Ihr Erdbeereis! Rühren Sie die Masse etwa alle 15-20 Minuten kräftig durch, damit kleine Kristalle, die sich bereits gebildet haben, zerstört bzw. am Wachsen gehindert werden.
  4. Holen Sie das Erdbeereis heraus, sobald das Eis genügend fest ist. Es ist besser, Sie essen das Eis ein wenig cremiger als zu fest. Wenn das Eis mehrere Tage im Gefrierschrank verbleibt, haben sich große Kristalle gebildet und das Eis ist knallhart.

Erdbeereis ohne Eismaschine gefrieren lassen

  1. Eine Alternative ist es, die Masse für das Erdbeereis unter ständigem Rühren in einer Kältemischung gefrieren zu lassen. Dafür müssen Sie allerdings zuvor Eiswürfel in größeren Mengen in Ihrem Gefrierschrank herstellen.
  2. Die Eiswürfel dann herausnehmen und klein schlagen, z.B. indem Sie die Eiswürfel in einen kleinen Sack füllen und mit einem Fleischklopfer oder Gummihammer "behandeln".
  3. Nun mischen Sie die Eisbröckchen mit einer ordentlichen Menge Salz und füllen diese Kältemischung in eine große Schüssel.
  4. In die Kältemischung betten Sie nun eine Rührschüssel, die die Erdbeereismasse enthält.
  5. Nun kommt Arbeit auf Sie zu: Die Eismasse muss in dieser Kältemischung ständig gerührt werden, bis sie cremig gefriert. Diese Methode kommt letztendlich der Arbeit einer Eismaschine nahe und führt zu guten Ergebnissen. Zumal man beim Rühren gut erkennen kann, wann das Erdbeereis fertig für den Genuss ist.

Eine andere Alternative ist es, fertige Eismischungen (z.B. Eiszauber) für die Zubereitung des Erdbeereises zu verwenden. Durch Beigabe spezieller Proteine, die die Kristallbildung vermindern, entsteht auch hier ein cremiges Eis, ganz ohne Rühren im Gefrierschrank. Allerdings ist der Geschmack des Eises leicht mehlig-bitter und daher nicht jedermanns.

Teilen: