Alle Kategorien
Suche

Einkaufen in Indien - was Sie bei landestypischen Souvenirs beachten sollten

Indien gehört zu den wohl faszinierendsten Ländern auf der Welt. Dabei ist vor allem das Einkaufen von Souveniren ein unumgängliches Muss. Jedoch sollten Sie einige Dinge bei Ihrem Shopping-Trip beachten - dann werden Sie unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

In Indien gibt es viel zu sehen und vor allem auch zu erwerben.
In Indien gibt es viel zu sehen und vor allem auch zu erwerben.

Allgemeine Informationen zu Indien - Sehenswertes

  • Wenn Sie Ihre nächste Indienreise antreten, wird Sie Ihr Weg wahrscheinlich zu allererst nach Delhi führen. Die Hauptstadt des indischen Staates besteht aus zwei Teilen, Neu Delhi und Old Delhi.
  • Old Delhi besticht durch eine ausnehmende orientalische Architektur, wohingegen Neu Delhi stark von den britischen Kolonialisten beeinflusst wurde. Hier beherrschen koloniale Bauten, breite Straßen und viele Gärten das Bild der Stadt.
  • Das Taj Mahal in Agra gehört wohl zu den beliebtesten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Indien. Das Mausoleum befindet sich ca. 210 km von der Hauptstadt entfernt und ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch privaten Shuttle-Services zu erreichen.
  • Unbekannter als die zwei vorhergehenden ist der Ort Adhra Pradesh. Diese Stadt befindet sich im Süden Indiens und ist ein wahrer Schmelztiegel der Kulturen und Religionen.

Einkaufen in Indien - das sollten Sie beachten

  • Landestypische Mitbringsel sind vor allem aus dem indischen Kunsthandwerk. 
  • Dazu gehören Teppiche, Seidenstoffe (aus welchen die berühmten Saris hergestellt werden) und Lederartikel im Norden, feine Goldarbeiten und Schnitzereien im Süden sowie Gegenstände aus Terrakotta und Spiegel aus dem Osten und Westen Indiens.
  • Auch Kosmetikartikel aus Ayurveda sind sehr beliebt.
  • Informieren Sie sich auf jeden Fall im Voraus über die üblichen Preise für Souvenirs. Oft mag Ihnen ein Preis im Vergleich zu Deutschland sehr niedrig erscheinen, für indische Verhältnisse wäre dieser dagegen oft horrend.
  • Versuchen Sie also immer zu handeln, bevor Sie etwas einkaufen, die meisten Inder in den Touristenzentren sprechen sehr gutes Englisch.
  • Weiterhin sollten Sie Abstand von Artikeln zweifelhafter Herkunft (zum Beispiel Fotoapparate ohne Originalverpackung etc.) oder auch aus bestimmten Materialien nehmen. Dazu gehören Elfenbein, Korallen, Haifischzähne etc.
  • Auch müssen Sie während dem Einkaufen unbedingt die deutschen Zollvorschriften im Auge behalten. Informieren Sie sich über diese regelmäßig auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes. So wird Sie keine böse Überraschung bei Ihrer Rückkehr aus Indien erwarten.
Teilen: