Alle Kategorien
Suche

Einfache Aprilscherze zum Selbermachen

Sie möchten Ihre Freunde, Bekannten oder Kollegen einmal so richtig in den April schicken? Ihnen fallen aber auf Anhieb keine guten Aprilscherze ein, worüber man wirklich herzhaft lachen könnte? Dann lassen Sie sich von den nachfolgenden Ideen inspirieren, um lustige Aprilscherze selber nachahmen zu können. Einfache Aprilscherze, die sich ohne großen Aufwand durchführen lassen, sorgen garantiert für viel Gelächter.

Aprilscherze sollten für alle Beteiligten lustig sein und niemandem schaden.
Aprilscherze sollten für alle Beteiligten lustig sein und niemandem schaden.

Was Sie benötigen:

  • ein Poker-Face
  • Lebensmittelfarbe in Tablettenform
  • Teebeutel
  • Tesafilm
  • Badeschaum
  • Pralinen
  • Chilisoße
  • Senf
  • Haargel
  • alternativ Zahnpasta

Einfache Späße für den Hausgebrauch

  • Ihre Familienmitglieder können Sie besonders leicht in den April schicken, da sie Ihnen sehr vertrauen. Daher glaubt man Ihnen, ohne viel zu hinterfragen. Gerade deswegen funktionieren hier auch einfache Aprilscherze sehr gut. Mit falschen Hinweisen wie etwa "Dein Hosenschlitz steht offen", "An der Eingangstüre hat gerade jemand geschellt", "Dein Wagen hat vorne links einen Platten" oder "An Deiner Bluse fehlt ein Knopf" können Sie Ihre Familie zu jeder Tageszeit in den April schicken.
  • Stellen Sie in Ihrer Wohnung alle Uhren und Wecker eine Stunde vor; somit geraten Ihre ahnungslosen Familienmitglieder unter Zeitdruck und brechen in Hektik aus. Wenn sich Ihre Liebsten dann eine Stunde früher zur Arbeit oder Schule aufmachen wollen, rufen Sie: "April, April". Ein herrlicher Aprilscherz, der für die frühen Morgenstunden bestens geeignet ist. 
  • Einfache Aprilscherze für die Küche finden Ihre ahnungslosen Opfer im ersten Moment sicherlich nicht so geschmackvoll wie Sie. Vertauschen Sie z. B. Salz und Zucker: Befüllen Sie Ihren Zuckerbehälter mit Salz und/oder Ihren Salzstreuer mit Zucker und stellen Sie diese wie gewohnt auf den Tisch. Wetten, dass Sie herzlich über die Grimassen Ihrer Liebsten lachen werden, wenn diese z. B. statt Zucker Salz im Kaffee oder Zucker statt Salz auf ihren Pommes schmecken werden?!
  • Schrauben Sie vom Wasserhahn den Siebkopf ab, und legen Sie eine einfache, in kaltem Wasser lösliche Tablette Lebensmittelfarbe (z. B. Ostereierfarbe) in den Siebkopf. Drehen Sie den Verschlusskopf samt Tablette wieder fest. Von außen können Ihre Lieben die Veränderung nicht sehen, und werden einen kleinen Schrecken bekommen, wenn rotes oder grünes Wasser aus dem Wasserhahn kommt. Eine einfache Alternative zum bunten Wasserscherz ist der Tesafilmjux: Kleben Sie hierzu den Wasserhahn mit Tesafilm zu. Dreht jemand den Wasserhahn auf, spritzt ihm das Wasser direkt ins Gesicht. 
  • Ein besonderes Duschvergnügen bereiten Sie Ihrer Familie, wenn Sie unter dem Brausekopf einen Teebeutel mit Tesafilm befestigen: Farbiges Wasser mit einem schönen Geschmack, das dazu noch herrlich nach Tee duftet,  ergießt sich über das "Opfer". Solche Aprilscherze jagen Ihren Lieben im ersten Moment einen schönen Schrecken ein, aber seien Sie beruhigt; sicherlich werden Sie hinterher alle gemeinsam am Frühstückstisch darüber lachen können.
  • Präparieren Sie Ihre Toilette mit Badeschaum: Füllen Sie eine gute Portion Badeschaum in das WC und spülen Sie nicht ab. Derjenige, der nach Ihnen die Toilette benutzt und abspült, wird über die riesige Schaumwolke ziemlich überrascht sein. Eine einfache Handhabung dieses Aprilscherzes ist garantiert - und obendrein noch eine saubere Toilette.
  • Es gibt Aprilscherze, die einen an die eigene Jugendzeit erinnern: Schmieren Sie z. B. Haargel (oder Zahnpasta) auf Ihre Klobrille oder unter die Türklinke. Sie werden garantiert schadenfroh lachen, wenn Ihre Liebsten Ausrufe wie etwa "Igitt" oder "Bah" von sich geben. Kontern Sie dann schadenfroh mit "April, April."
  • Reicht es Ihnen nicht aus, nur Ihre Liebsten in den April zu schicken, können Sie auch Ihre Mitmenschen auf der Straße verschaukeln. Stellen Sie sich hierzu z. B. zu zweit auf einen hoch frequentierten Platz und schauen Sie Richtung Himmel auf ein imaginäres Ziel und lassen Sie Worte wie etwa "UFO" oder "Killervogel" fallen.  Bleiben Sie ansonsten wortlos stehen und schauen Sie überrascht oder ängstlich drein. Wenn die Leute um Sie herum dann selber den Himmel fragend absuchen, rufen Sie laut "April, April".

    Lustige Aprilscherze für Beruf und Schule

    • Stellen Sie auf Ihren Schreibtisch einen Teller mit präpariertem Konfekt. Befüllen Sie z. B. Pralinen mit scharfer Chilisoße oder Senf. Ihre Kollegen werden sicherlich von Ihren Pralinen naschen wollen: Beißen diese dann genüsslich hinein, rufen Sie "April, April."
    • Einfache Auszubildende lassen sich besonders leicht verschaukeln, da sie auf Ihre Anweisungen meist anstandslos hören. Schicken Sie diese mit dem Auftrag los, nicht existente Sachen wie etwa "eine Dose Pressluft" zu kaufen. Nach deren Rückkehr mit erfolgloser Suche lösen Sie den Aprilscherz dann lachend auf.
    • Schicken Sie als Lehrer Ihre gesamte Klasse in den April: Kündigen Sie Tage vor dem 1. April einen Vokabeltest mit dem Hinweis, dass lediglich ältere Vokabeln abgefragt werden, an.  Am Tag des Tests fragen Sie dann Vokabeln ab, die noch nie durchgenommen wurden. Ihre Schüler werden große und erstaunte Augen machen. Diktieren Sie dann irgendwann das Wort "1. April" und erfreuen sich an den erleichterten Gesichtern Ihrer Schüler, wenn diesen klar wird, dass alles nur ein Aprilscherz war.
    • Führen Sie Ihre Lehrer (z. B. Berufsschule) aufs Glatteis: Zwei Klassen wechseln vor der Unterrichtsstunde Ihre Klassenräume. Kommen die Lehrer dann in die Klassen, glauben diese, dass sie im falschen Klassenraum wären, und wundern sich. Verlassen die Lehrer die Räume, rufen alle "April, April".

        Hinweis: Aprilscherze sollen lustig sein und die ahnungslosen "Opfer" weder bloßstellen noch schädigen.

        Teilen: