Alle Kategorien
Suche

Einen Wollschal stricken - so geht es quergestrickt

Ein Wollschal ist im Winter eine praktische Angelegenheit. Er sieht schick aus und wärmt den Hals oder auch den Kopf. Viel Spaß macht es, einen Wollschal selber zu stricken. Besonders hübsch ist dabei die quergestrickte Variante.

Aus bunten Resten entsteht ein schicker Wollschal.
Aus bunten Resten entsteht ein schicker Wollschal.

Was Sie benötigen:

  • Woll- und Garnreste
  • lange Rundstricknadel
  • Schere

Wollschal quer stricken - eine Anleitung

Wenn Sie sich für Herbst oder Winter einen Wollschal stricken möchten, dann greifen Sie doch einmal in die Restekiste. Für dieses Modell können Sie sämtliche Woll- und Garnreste verarbeiten, die Sie finden können. Dazu brauchen Sie noch eine Stricknadel, vorzugsweise sollte sie Stärke drei oder vier haben. Dann kann es auch schon losgehen:

  1. Fertigen Sie zunächst eine Maschenprobe an, indem Sie mit einer mittleren Garnstärke 20 Maschen anschlagen und diese circa 10 cm kraus rechts stricken. "Kraus rechts" heißt, dass Sie immer nur rechte Maschen stricken. Nun messen Sie aus, wie viele Zentimeter das Probestück nun breit ist.
  2. Jetzt berechnen Sie die benötigte Maschenanzahl für den Schal. Dazu benötigen Sie die Wunschlänge. Empfehlenswert für Schals ist eine Mindestlänge von 1,50 Meter. Mithilfe des Dreisatzes berechnen Sie nun die Maschen. Angenommen, Ihr Probestück ist 12 cm breit und Ihr Schal soll 1,80 m lang werden, dann rechnen Sie so: 180 x 20 :12 = 300. Die 300 wäre dann Ihre Maschenanzahl, die Sie anschlagen müssen.
  3. Nun schlagen Sie die errechneten Maschen für Ihren Wollschal an und stricken die erste Reihe direkt rechts ab. 
  4. Wenden Sie die Arbeit und stricken Sie wieder rechte Maschen.
  5. So fahren Sie immer weiter fort, bis der Schal die gewünschte Breite hat.
  6. Wenn Sie die Farbe wechseln wollen, dann knoten Sie den neuen Faden einfach an den alten an und lassen die Fadenenden hängen. Am Ende schneiden Sie die herabhängenden Fadenenden alle auf eine einheitliche Länge von zwei Zentimetern.
  7. Wenn Sie mit vielen Farbwechseln arbeiten, sieht der Schal durch die Fadenenden wie mit Effektgarn gestrickt aus.

Die Vorteile dieses Modells

Das Stricken dieses Wollschals hat viele Vorteile und macht zudem noch Spaß. Sie brauchen keine Fäden zu vernähen, müssen während des Strickens keine Maschen oder Muster auszählen und können sämtliche Garnreste verarbeiten.

Teilen: