Alle Kategorien
Suche

Einen 3D-Weihnachtsstern basteln - so geht's einfach

Um einen 3D-Weihnachtsstern herstellen zu können, benötigen Sie nur wenige Materialien zum Basteln. Wichtig dabei ist allerdings das akkurate durchführen der einzelnen Falt-Schritte, damit ein repräsentatives Ergebnis entsteht.

Klebstoff wird zum Basteln des Weihnachtssterns benötigt.
Klebstoff wird zum Basteln des Weihnachtssterns benötigt.

Was Sie benötigen:

  • Klebstoff
  • Schere
  • Rotes oder gelbes Papier

So basteln Sie einen 3D-Weihnachtsstern - Anleitung

  1. Schneiden Sie zuerst zwei gleich große Quadrate aus dem Papier aus. Diese sollten das Maß 20x20 cm haben.
  2. Nehmen Sie nun das erste Quadrat und legen es vor sich hin. Nun wird die linke obere Ecke auf die rechte untere Ecke gefaltet und wieder auseinandergeklappt. Wiederholen Sie diesen Vorgang auch für die rechte obere und linke untere Ecke, sodass zwei diagonale Knicke entstehen. Achten Sie beim Basteln darauf, dass die Knicke gleichmäßig ausgeführt werden.
  3. Drehen Sie für den nächsten Schritt das Blatt um und Falten nun die obere Kante auf die untere. Klappen Sie das Ganze danach wieder auseinander und falten danach die rechte Kante auf die linke. Auch diese Falz sollte wieder auseinandergefaltet werden.
  4. Die soeben entstandenen horizontalen und vertikalen Linien schneiden Sie nun mithilfe der Schere ca. 5 cm ein.
  5. Drehen Sie nun das Blatt wieder und falten die durch die Einschnitte entstandenen Kanten auf die jeweiligen Diagonallinien, sodass ein 4-zackiger Stern entsteht.
  6. Warum ist die jahrhundertealte Tradition des Origami-Papierfaltens heute noch immer so …

  7. Legen Sie nun die beiden dreieckigen Hälften jedes Zackens übereinander und fixieren diese mit dem Klebstoff.
  8. Wiederholen Sie nun Schritt 2-6 mit dem zweiten quadratischen Stück Papier.
  9. Im letzten Schritt können Sie nun noch beide Sternhälften aufeinanderkleben - fertig ist ein 3D-Weihnachtsstern.

Verzierungen für den 3D-Weihnachtsstern - Ideen

  • Eine schöne Möglichkeit sind einige Sticker mit weihnachtlichen Motiven, die Sie nach dem Basteln auf den Stern kleben können.
  • Auch eine Option wären Verzierungen, die mit Klebstoff und Glitter hergestellt werden.
  • Auch machbar wäre es, nach den ersten 3 Schritten der obigen Anleitung mit einem Motivlocher zu arbeiten, und zwar an den Stellen, die später außen sichtbar sind.

3D-Weihnachtssterne zu falten ist nicht besonders schwer. Mit etwas Übung ist ein solcher nach wenigen Minuten fertig. Versuchen Sie es doch auch einmal.

Teilen: