Alle Kategorien
Suche

Eine gemauerte Dusche selber bauen - so geht's

Eine gemauerte Dusche können Sie aus Gasbetonsteinen relativ kostengünstig selber bauen. Genaues Ausmessen und die Verwendung der richtigen Arbeitsmaterialien sind einfach zu erfüllende Voraussetzungen.

Duschen können Sie mit Gasbetonstein mauern.
Duschen können Sie mit Gasbetonstein mauern.

Was Sie benötigen:

  • Gasbetonsteine
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • evtl. Fliesenkleber
  • evtl. Gasbetonsteinkleber
  • Maurerkelle
  • Zahnkelle
  • Säge
  • evtl. Haftgrund
  • evtl. Fliesen
  • evtl. Mörtel

Eine gemauerte Dusche schön in ein Badezimmer integrieren

Eine gemauerte Dusche können Sie mit leichtem Ytongstein (Gasbetonstein) einfach selber errichten. Die Steine sind in Stärken ab 5 cm im Baustoffhandel oder Baumarkt erhältlich. Die erforderlichen Wasserleitungen werden vom Installateur in der vorhandenen Wand eingebaut und angeschlossen.

  1. Eine Dusche sollte die Mindestmaße 80 x 80 cm aufweisen. Da dieser Raum sehr eng bemessen ist, ist es besser, eine Größe von 1 x 1 m anzustreben. Die Mauern der Dusche sollten nicht bis zur Decke reichen, da sonst nicht ausreichend  Licht einfallen kann.
  2. Wenn das Badezimmer, in dem die gemauerte Dusche entstehen soll, schon gefliest ist, muss der Boden absolut gerade sein. Dies können Sie mit einer Wasserwaage überprüfen. In diesem Fall reicht es aus, die Fliesen auf dem Boden mit einem Winkelschleifer und einer geeigneten Schleifscheibe etwas anzurauen, und die zu vermauernden Steine dann direkt in eine Schicht Fliesenkleber zu setzen.
  3. Wenn Sie mithilfe der Wasserwaage feststellen, dass der Boden nicht gerade ist, müssen Sie dies mit einer Schicht Mauermörtel korrigieren, welche mit einer Maurerkelle unter der ersten zu mauernden Steinreihe auf den Boden aufgebracht wird.
  4. Zum Verkleben der Steine können Sie entweder einen Gasbetonsteinkleber oder einen Fliesenkleber verwenden, welchen Sie nach Herstellerangaben anrühren und mit einer Zahnkelle aufziehen.
  5. Markieren Sie sich auf dem Fußboden das "lichte Maß", d. h. das gewünschte Innenmaß Ihrer Dusche. Hier setzen Sie den ersten Gasbetonstein. Beispiel: Wenn der Stein eine Länge von 60 cm hat, müssen Sie mit einer Handsäge einen zweiten Stein auf 40 cm zuschneiden, um auf die gewünschte Länge von 100 cm zu kommen.
  6. Vom zweiten Stein haben Sie jetzt einen Rest von 20 cm, mit diesem beginnen Sie die zweite Lage auf ihrer Mauer. Mit diesem sogenannten "Mauern im Verband" fahren Sie fort, bis Sie die gewünschte Mauerhöhe erreicht haben.
  7. Nach dem Trocknen des Klebers können Sie die gemauerte Dusche fliesen. Hierfür ist das Vorstreichen eines Haftgrundes nicht nötig.
  8. Wenn Sie die Mauern z. B. an der Außenseite verputzen möchten, müssen Sie einen Haftgrund vorstreichen, damit der aufzutragende Mörtel nicht verbrennt, z. B. durch das zu schnelle Wasseraufsaugen durch den Ytongstein porös wird.
Teilen: