Alle Kategorien
Suche

Eine Datei öffnen in Java - so funktioniert's

Damit Sie eine Java-Datei öffnen und gegebenenfalls ausführen können, müssen Sie sich zunächst die Java Laufzeitumgebung installieren. Danach können Sie die Datei entweder mit der Umgebung oder über die Eingabeaufforderung öffnen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

So öffnen Sie eine Java-Datei
So öffnen Sie eine Java-Datei © Gerd Altmann / Pixelio

Die Programmiersprache Java

Java ist eine weit verbreitete Programmiersprache, die für viele Programme und Webseiten verwendet wird.

  • Dabei findet Java nicht nur auf dem PC oder Mac Anwendung, sondern ist unter anderem auch für Handys, Spielkonsolen und TV-Geräte konzipiert.
  • Außerdem werden viele Internet-Techniken wie Online-Spiele oder Chat-Systeme mittels Java programmiert.
  • Java-Dateien erkennen Sie auf Ihrem Computer daran, dass die Dateien mit JAR oder CLASS enden. 

Eine JAR- oder CLASS-Datei öffnen

Wenn Sie eine Java-Datei öffnen möchten, können Sie dies einfach über die Windows-Eingabeaufforderung machen oder mit der Java-Software. Unabhängig davon, welchen Methode Sie wählen, müssen Sie vorher die kostenlose Java-Umgebung herunterladen und installieren.

  1. Gehen Sie dazu auf die Java-Website und laden Sie sich die Java Runtime Environment herunter.
  2. Sobald die Installation fertig, führen Sie die Datei mit einem Doppelklick aus und folgen Sie den Installationsschritten.
  3. Wenn die Installation abgeschlossen ist, können Sie verschiedene Java-Dateien über zwei Wege öffnen.
  4. Entweder Sie führen die Datei mit einem Doppelklick aus. Dann wird die Datei in die Java-Umgebung geladen und auch automatisch ausgeführt.
  5. Alternativ können Sie die Datei auch über die Windows-Eingabeaufforderung öffnen. Drücken Sie dazu auf "Start" und "Ausführen" oder drücken Sie alternativ die Tastenkombination WINDOWS+R. Geben Sie in dem kleinen erscheinendem Fenster "cmd" ein. Daraufhin wird die Eingabeaufforderung gestartet.
  6. Begeben Sie sich in den Ordner, in dem sich die Java-Datei befindet. Verwenden Sie dazu die Eingabe "cd PFAD". Der Wert "Pfad" ist dabei die genaue Adresse Ihres Ordners. Befindet sich die Datei zum Beispiel im Ordner "C:\Programme\Java" müssten Sie als Befehl "cd Programme\Java" eingeben. Wenn Sie das Laufwerk ändern müssen – Sie die Datei also zum Beispiel unter "D:\Java" gespeichert haben –, müssten Sie den Befehl "cd /D D:\Java" eingeben.
  7. Sobald Sie sich in dem Ordner befinden, können Sie eine JAR-Datei mit dem Befehl "java -jar DATEINAME.jar" und eine CLASS-Datei mit "java DATEINAME.class" öffnen. Dabei müssen Sie den Wert für "DATEINAME" noch an den exakten Namen Ihrer Datei anpassen.
Teilen: