Was Sie benötigen:
  • 2 Pappkartons
  • Glasscheibe
  • engmaschiger Draht
  • 40 Watt Glühbirne mit Porzellanfassung
  • Wasserbehältnis/ -wanne
  • Styropor
  • Thermometer
  • Hygrometer

Eine Brutmaschine nach einfacher Bauanleitung herstellen

Für den Bau einer Brutmaschine verwenden Sie zwei Pappkartons unterschiedlicher Größe, die ineinander gesteckt werden können. Die Maße der Kartons sind nicht entscheidend, es kommt immer darauf an, wie viele Eier Sie ausbrüten möchten. Allerdings sollte der innere Karton etwa 3 cm höher und 5 cm kürzer und schmäler als der äußere sein.

  1. Messen Sie nun am inneren Karton etwa 4 cm vom oberen Rand nach unten ab und zeichnen Sie eine waagrechte (möglichst gerade) Linie an. Trennen Sie nun entlang der angezeichneten Linie die Oberseite des Kartons ab und bewahren Sie die Stücke gut auf. Verwenden Sie die Reste, um den äußeren Karton von unten abzudichten und um Lücken zwischen den Laschen zu schließen.
  2. Kleben Sie anschließend den inneren Karton mittig in den äußeren, sodass laut Bauanleitung zu allen Seiten ein Abstand von ca. 2,5 cm zum äußeren Karton entsteht, der aber auch ein wenig variiert werden kann.
  3. Schließen Sie nun nacheinander je eine der vier Laschen des äußeren Pappkartons und schneiden Sie alles, was über den Rand des inneren Kartons steht, sauber ab.
  4. Nun haben Sie vier kurze Laschen, die sich an den Ecken überlappen. Ändern Sie diesen Zustand, indem Sie die Ecken diagonal einschneiden und so saubere Kanten erhalten.
  5. Füllen Sie anschließend das Styropor, das zur Isolierung dient, in die Lücke zwischen den Kartons. Achten Sie darauf, die Außenwände der Kartons dabei nicht zu beschädigen. Sie können die Bauanleitung auch variieren, indem Sie anstatt des Styropors Holzspäne oder Zeitungspapier verwenden.
  6. Das Drahtgeflecht dient als Deckel und muss, um die nötige Stabilität zu erhalten, an den Seiten nach oben gebogen werden. So können Sie den Deckel auf dem Karton platzieren, ohne, dass dieser verrutscht.
  7. Als Nächstes wird der Wasserbehälter (mit ca. 4 cm Tiefe) im Karton platziert und die Wärmequelle (Glühbirne) am Deckel befestigt. Es sollte drauf geachtet werden, dass die Glühbirne nicht mit dem Karton in Berührung kommt, um die Brandgefahr zu verringern.
  8. Dann werden die bereits zugeschnittenen Deckellaschen nach innen geklappt und verklebt, am besten mit einem Klebeband, damit die Lücke komplett verschlossen ist.
  9. Das Thermometer wird so angebracht, dass sich die Kugel auf Höhe der Eispitze befindet. Das Hygrometer wird ebenfalls an der Wand angebracht.
  10. Auf die Brutmaschine wird eine Glasscheibe gelegt, die mit Klebeband an einer Längsseite befestigt werden kann.