Alle Kategorien
Suche

Ein Tag ohne Essen - so gelingt er gesund

Sie möchten einen Fastentag einlegen, weil Sie zwischendurch entschlacken wollen oder auch um Ihr Gewicht zu halten. Wie gelingt solch ein Tag ohne Essen, damit Sie die Zeit optimal und gesund für sich nutzen können? Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie sich von Ihrem Hungergefühl ablenken können.

Ein Fastentag ist gesund und entspannend.
Ein Fastentag ist gesund und entspannend.

Was Sie benötigen:

  • Wasser oder Tee

Einen Tag lang hungern und diesen gesund überstehen

  • In der modernen Gesellschaft ist man es gewohnt, regelmäßig und oft auch ständig zu essen. Anders als in der Dritten Welt, wo sich schon die kleinen Kinder früh daran gewöhnen müssen täglich zu hungern, so winden Sie sich schon unter nagendem Hungergefühl, wenn Sie einmal einen Tag lang nichts essen sollen.
  • Nun machen Sie das ja freiwillig, um sich gesund und schlank zu halten. Verbinden Sie diesen einen Tag doch mit weiteren gesund erhaltenden Maßnahmen, dann wäre dieser Tag optimal für Ihre Gesundheit eingesetzt und zugleich wären Sie abgelenkt von diesem nagenden Hungergefühl.

Nichts zu essen - nichts im Magen

Spätestens Mittag ist es soweit, Ihr Magen macht sich ärgerlich knurrend bemerkbar, dass er endlich etwas zu verdauen braucht. Doch Sie sind ja standhaft, denn Sie wollen ja diesen einen Tag einmal nichts essen. Um das quälende Hungergefühl  zu ignorieren müssen Sie sich ablenken.

  • Trinken Sie zuerst ein Glas lauwarmes Wasser, das Knurren Ihres Magens wird sich schnell verziehen, denn er hat jetzt etwas, das es zu bearbeiten gilt, und sei es auch nur kalorienloses Wasser. Überhaupt sollten Sie auf keinen Fall an dem Fastentag auf etwas zu trinken verzichten, im Gegenteil, trinken Sie reichlich. Wollen Sie aber gleichzeitig einen gesunden Fastentag einlegen, bleiben Sie bei Wasser und Tee, aber davon dürfen Sie dafür so viel genießen, wie Sie wollen. Kaffee ist ebenfalls erlaubt, dieser treibt aber und wirkt anregend. Dies macht sich besonders bemerkbar, wenn Sie dazu nichts essen.
  • Um den Tag weiter gesund zu verbringen und sich vom Hunger abzulenken, sollten Sie den Fastentag im Freien verbringen. Machen Sie eine Wanderung in freier Natur, lange Spaziergänge an einem See und schauen Sie den Wasservögeln zu. Auch Schwimmen gehen oder eine andere sportliche Betätigung wäre gut. Ein Spaziergang in der Stadt zum Shoppen beispielsweise wäre weniger gesund, da Sie viele Abgase einatmen. Zudem nehmen Sie nicht nur am Körperumfang etwas ab, sondern auch an Ihrem Geldbeutel, was für Ihre finanzielle Gesundheit ja nicht so optimal wäre und dieser besondere Tag sollte ja gesund in jeder Hinsicht verlaufen.
  • Überhaupt wäre etwas Sport an solch einem Tag optimal, denn Sie verbrennen Kalorien und entschlacken gleichzeitig Giftstoffe aus Ihrem Körper. Ein anschließender Saunagang würde Ihrer Seele sicher auch gut tun, da Sie hier gut entspannen könnten.
  • Liegt Ihnen weniger an Entspannung in der Natur oder in der Sauna, sondern Sie sehen Ihre Entspannung in leichter Arbeit, dann wäre ein kleiner Hausputz ideal. Das heißt aber nicht, jetzt die Wohnung von oben bis unten klinisch rein zu machen, sondern das heißt, sich eine kleine Ecke vorzunehmen, die dringend gesäubert werden muss. Säubern Sie diese Ecke, aber ganz langsam, ruhig und entspannt. Heute, an Ihrem Fastentag, braucht Sie nichts und niemand zu drängen.
  • Vielleicht ist auch wichtiger Schriftverkehr zu erledigen, dann wäre dieser Tag ohne Essen ideal. Setzen Sie sich jetzt hin und machen Sie diesen langweiligen Kram gemütlich und in aller Ruhe. Haben Sie keine Lust mehr dazu, legen Sie sich einfach auf die Couch und schlafen eine Runde.
  • Ist das Wetter zu schlecht, um etwas im Freien zu machen, Sie haben also ein richtiges Kanapeenordwandwetter zu Hause, machen Sie doch ein gemütliches warmes Bad und betreiben aktive Körperpflege dazu. Schneiden Sie Ihre Zehennägel, rasieren Sie Ihre Beine und Achseln, waschen Sie Ihre Haare. Genießen Sie den Tag ohne Essen ganz für sich. Vielleicht stellen Sie sich ja noch ein Glas Sekt oder Wein an den Badewannenrand, so richtig zum Genießen und nehmen ein ganz besonderes Badeöl für Ihr Wohlfühlbad.
  • Sie werden sehen, der Tag geht schnell vorbei und der nächste Morgen kommt, vielleicht mit strahlendem Sonnenschein. Ziehen Sie diese Schönheit der Natur und die Wärme der Strahlen bewusst in sich hinein, trinken gemütlich eine Tasse Kaffee und essen nach diesem einen Tag ganz ohne Essen bewusst ein gesundes Vollkornbrötchen und der Tag kann ruhig kommen, auch wenn er etwas stressiger werden sollte.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.