Alle Kategorien
Suche

Ein Stellenwerthaus für Grundschüler richtig zeichnen

Das Stellenwerthaus hilft z. B. Grundschülern, die gerade den Zahlenraum bis Hundert kennenlernen. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie ein Stellenwerthaus für Grundschüler zeichnen können.

Einfache Strategien helfen Kindern beim Umgang mit großen Zahlen.
Einfache Strategien helfen Kindern beim Umgang mit großen Zahlen.

Was Sie benötigen:

  • Papier
  • Bleistift

In der Grundschule lernen Kinder neue Zahlen kennen, die über die Zweistelligkeit hinaus gehen. Das Erfassen der langen Zahlen, deren richtige Benennung und die Anwendung der bekannten Rechenregeln ist für die Kleinen zu Beginn gar nicht so einfach. Mithilfe eines Stellenwerthauses können Sie Ihrem Kind helfen, auch große Zahlen richtig zu verstehen.

So zeichnen Sie ein Stellenwerthaus

  1. Zunächst müssen Sie herausfinden, in welchem Zahlenraum sich Ihr Kind gerade bewegt. In der Grundschule wird nach den Zweistelligen Zahlen zunächst der Zahlenraum bis Hundert erarbeitet.
  2. Ein Stellenwerthaus setzt sich aus verschiedenen Kästchen zusammen. Für eine dreistellige Zahl benötigen Sie drei Kästchen, für eine Tausenderzahl müssen Sie vier Kästchen zeichnen und so weiter.
  3. Das Kästchen rechts außen ist das "Häuschen", in das Ihr Kind später alle Einerzahlen schreiben soll. Wenn Sie möchten, können Sie das Kästchen mit einem "E" darüber kennzeichnen. Verwenden Sie hierbei am besten die gleiche Markierung wie die Lehrer Ihres Kindes in der Schule, so verwirren Sie Ihr Kind nicht durch eine unnötige Verkomplizierung.
  4. Das zweite Kästchen von rechts ist das "Zehnerhäuschen", links daneben wohnen die Hunderterzahlen und noch ein Kästchen weiter links die Tausender.
  5. Wenn Sie möchten, können sie die einzelnen Kästchen auch noch mit unterschiedlichen Farben gestalten. So heben sich die einzelnen Felder noch besser hervor. Wodurch Ihr Kind auf den ersten Blick sieht, wo welcher Wert eingetragen werden soll.

Mithilfe des fertigen Stellenwerthauses, sollte es Ihrem Kind nun leichter fallen, große Zahlen zu erfassen. Erklären Sie ihm hierfür noch einmal, an welcher Stelle nun welche Zahl stehen muss. Viel Erfolg!

Teilen: