Alle Kategorien
Suche

Ein Fahrrad selbst zusammenstellen - so bauen Sie Ihr individuelles Rad

Diese Anleitung will jedem helfen, der sich ein Fahrrad selbst zusammenstellen will und kann. Mit ein wenig technischem Verständnis und geschickten Händen sollte das für viele begeisterte Radfahrer kein Problem sein.

Ein zweckgebundenes, unentbehrliches Fahrrad können Sie selbst zusammenstellen.
Ein zweckgebundenes, unentbehrliches Fahrrad können Sie selbst zusammenstellen.

Was Sie benötigen:

  • einschlägiges Werkzeug

Fahrrad ist nicht gleich Fahrrad

  • Um es vorweg zu sagen: Das Selbstzusammenstellen eines neuen Fahrrads aus gekauften, neuen Teilen kann erheblich teurer werden, als sich ein ähnliches Rad im Geschäft zu holen. Nur haben Sie eben beim Rad von der Stange keine wesentlichen Spielräume mehr für eigene Innovationen.
  • Wer sich eine solche Aufgabe stellt, hat sicher ziemlich genaue Vorstellungen, wie sein selbst zusammengestelltes Fahrrad aussehen soll. Oft trifft man unterwegs auf einen Radfahrer oder auf ein Rad, wo man neidisch wird.
  • Nun denn, strecken Sie Ihre Fühler aus! Es gibt so viele Möglichkeiten, an die gewünschten Teile zu kommen, um Ihr Fahrrad selbst zusammenzustellen. Schauen Sie z.B. nach gebrauchten Rädern Ihrer Kategorie, die vielfach billig zu haben sind. Eine Suchanzeige macht hier Sinn. Sogar beim Schrotthändler kann man fündig werden.

Einen Rahmen selbst zusammenstellen

      1. Der Rahmen bildet die Basis eines Fahrrades. Hier haben Sie zu entscheiden, welche Rahmenhöhe für Sie in Frage kommt, wenn die Kategorie und der Typ des Rades feststeht. Lassen Sie sich nicht vom aktuellen Trend beeinflussen, zum Mountainbike zu schielen, wenn Sie damit auf der Straße fahren wollen. Ein solches Fahrrad ist für das Gelände konzipiert und seine Eigenschaften zahlen sich auch nur dort aus. Demgegenüber hat ein Sportrad auch nichts im Gelände zu suchen.
      2. Ist der richtige Rahmen für das Fahrrad, das Sie selbst zusammenstellen möchten, gefunden, sollten Sie sich ein dazu passendes Getriebe vom Fachmann aussuchen und einbauen lassen. Einige Kriterien, wie z.B. die Länge der Kurbel, kann der Profi besser beurteilen. Dort wird auch gleich die Art der Schaltung entschieden. Ebenso sollten Sie mit der Gabel verfahren und den geeigneten Lenker dazu auswählen.

      Fahrrad selbst zusammenstellen - dazu gehören auch Laufräder

        1. Wer es sich zutraut, kann sich die Laufräder des Fahrrads selbst bauen. Je nach Durchmesser der Nabe und der Felge ist die Länge der Speichen zu ermitteln. Dann geht es ans Einspeichen. Abgucken bei anderen Rädern ist erlaubt. Zum Zentrieren des Rades gehört Geduld und Fingerspitzengefühl. Beginnen Sie mit dem Vorderrad. Alle Speichen erst gleichmässig lose lassen und dann die Nippel immer in kleinen Schritten gleich weit eindrehen.
        2. Die Nabe muss in der Mitte der Achse liegen. Durch Anziehen oder Nachlassen wird erst der Rundlauf eingestellt, die Felge darf nicht "hüpfen". Dann gleichen Sie das Schlagen nach der Seite aus, indem die Speichen an den betreffenden Stellen so gespannt oder nachgelassen werden, dass sie die Felge in eine schnurgerade Laufbewegung ziehen.
        3. Beim Hinterrad des Fahrrads, das Sie selbst zusammenstellen, kommt hinzu, dass die mittige Stellung der Felge bei der Kettenschaltung nur erreicht werden kann, wenn die Speichen auf der Antriebsseite steiler stehen, als auf der anderen Seite. Das Hinterrad sieht am Ende "schief" aus. Je mehr Kettenritzel vorhanden sind, desto schiefer stehen die äußeren Speichen (beachten Sie die unterschiedliche Länge).
        4. Bei einer Nabenschaltung des Fahrrads, das Sie selbst zusammenstellen, liegt die Sache einfacher, diese ist bei Citybikes oder Trekkingrädern zu empfehlen. Es wird keine Schaltkette gebraucht. Für die Kettenschaltung fehlt jetzt noch der Antrieb. Montieren Sie erst die Schaltung, danach richtet sich die Länge der Schaltkette. Sie muss in der Regel gekürzt werden und hat evtl. kein Schloss, d.h. man muss am Ende nieten. 
        5. Mit der Montage von Zubehör wie Beleuchtung oder Schutzblechen haben Sie sicher keine Probleme mehr. Sparen Sie nicht bei der Auswahl der Reifen, die billigsten sind selten die besten, aber immer müssen sie dem Zweck angepasst sein.

        Hoffentlich konnten Ihnen diese Vorschläge zum Zusammenstellen Ihres Fahrrads helfen - gute Fahrt!

        Teilen: