Alle Kategorien
Suche

Eigene Postleitzahl für Firmen - Erklärung

Manche Firmen und andere Großkunden haben eine eigene Postleitzahl. Bei der Einführung der neuen fünfstelligen Postleitzahlen wurden in der Zahlensystematik bestimmte Bereiche für Großkunden reserviert. Es reicht in diesem Fall aus, nur den Empfänger mit Postleitzahl und Ort auf den Brief zu schreiben.

Postsendungen sollten richtig adressiert sein.
Postsendungen sollten richtig adressiert sein.

Mit der Einführung der neuen fünfstelligen Postleitzahlen musste sich 1993 mancher Briefeschreiber völlig umstellen: Während zuvor große Städte "runde" Zahlen hatten - Bonn beispielsweise 5300 und Berlin (West) 1000 -, erhielten große Orte nun mehrere verschiedene Zahlen. Große Firmen und andere Großempfänger erhielten teilweise eigene Postleitzahlen.

Wenn Großkunden eigene Postleitzahlen haben

  • Manche Kunden erhalten pro Tag mehrere Hundert oder sogar Tausende Briefsendungen. Dazu gehören nicht nur große Firmen, sondern beispielsweise auch Finanzämter oder andere öffentliche Stellen.
  • Solche Kunden konnten mit Einführung der fünfstelligen Zustellzahlen 1993 eigene Zahlen bekommen. Damit eine Postsendung richtig zugestellt werden kann, reicht es aus, auf den Brief nur den Namen bzw. die Bezeichnung des Adressaten, die speziell zugewiesene fünfstellige Zahl und den Ort zu schreiben.
  • Nur die ersten beiden Ziffern geben einen Hinweis auf die Region bzw. den geografischen Ort, an den ein Brief zugestellt werden soll. Hiermit ist gleichzeitig das regionale Briefzentrum bezeichnet. Die weiteren Ziffern zeigen an, ob es sich um eine Postfachadresse, einen Großkunden oder die Zustellung an eine Hausadresse handelt.   

Mehrere Firmen können sich zusammenschließen

  • Reicht die Zustellmenge nicht für eine eigene Zahl aus, so können sich mehrere Großempfänger auch eine Zahl teilen. Daneben werden gesonderte Zahlen bei bestimmten Anlässen wie beispielsweise einer Briefwahl vergeben.
  • Wer kein dickes Buch wälzen möchte, der findet sämtliche Zahlen mittlerweile auch im Internet. Hier kann zu einer bestimmten Adresse bequem nach der richtigen Zustellzahl gesucht werden. Auch die Suche nach Großempfängern ist hier möglich.

Im Zuge der maschinellen Sortierung und Weiterleitung sind die Postleitzahlen immer wichtiger geworden. Niemand sollte sie daher auf dem Brief vergessen.

Teilen: