Alle Kategorien
Suche

Egoismus bekämpfen - so geht's

Das Ego steht einem im Alltag oft im Weg. Es kämpft, fordert und unterdrückt dadurch herzliche Gefühle. Möchten Sie den Egoismus bekämpfen, müssen Sie einfach nur genau hinschauen.

Das Ego kämpft gerne.
Das Ego kämpft gerne.

Was Sie benötigen:

  • Zeit für Selbstreflektion
  • Wille zur Veränderung
  • Zettel und Stift

Wenn Sie es Leid sind, von Ihrem Ego beherrscht zu werden und den Egoismus bekämpfen wollen, müssen Sie sich Ihre Verhaltensweisen und Gedanken genau anschauen. Nehmen Sie sich dafür regelmäßig Zeit und machen Sie sich ruhig auch selbstreflektierende Notizen.

Den Egoismus Schritt für Schritt bekämpfen

  1. Der Egoismus leitet und führt Sie und führt nicht selten zu großem Leid. Um dem Ego auf die Spur zu kommen, müssen Sie dafür erst einmal rausfinden, in welchen Momenten das Ego herrscht. Bestehen Sie beispielsweise immer auf Ihr Recht, teilen Sie ungern, fühlen Sie sich vernachlässigt oder nicht beachtet, sind Sie eifersüchtig oder neidisch, gönnen Sie anderen das Glück nicht, wollen Sie mehr vom Leben oder halten Sie scheinbar glückliche Situationen für nicht ausreichend genug? All diese Dinge sind Anzeichen für ein starkes Ego.
  2. Wenn Sie die Momente, die durch den Egoismus beherrscht werden, notiert haben, beginnen Sie mit der Selbstreflexion. Seien Sie dabei aber wirklich ehrlich zu sich! Sobald Sie sich selbst wieder anlügen, regiert erneut das Ego. Fragen Sie, warum Sie in den erkannten Momenten so reagieren, wie Sie reagieren und stoppen Sie erst, wenn Sie der wahren Antwort auf den Grund gekommen sind. Wenn Sie zum Beispiel immer Recht haben wollen, könnten die wahren Gründe sein, dass Sie sich wie ein Versager fühlen, wenn Sie nachgeben oder Sie fühlen sich möglicherweise nicht respektiert. Dann fragen Sie sich, was so schlimm daran wäre, wenn es denn so ist und so graben Sie weiter und weiter. Sie werden merken, wenn Sie die endgültige Antwort gefunden haben.
  3. Um den Egoismus zu bekämpfen, müssen Sie sich dann dafür entscheiden, dieses wirklich zu wollen. Schauen Sie sich erneut die Situation an und überlegen Sie, wie Sie statt mit dem Ego mit dem Herzen handeln könnten. Eine gute Möglichkeit ist das Einfühlungsvermögen. Versuchen Sie sich geistig in die andere Person hineinzuversetzen und überlegen Sie sich, wie diese Person sich bei Ihrem Verhalten fühlt. Tun Sie dies wahrhaftig, öffnet sich Ihr Herz ganz von selbst und das Ego schwindet.
  4. Bearbeiten Sie so nach und nach jede Situation, unter der Sie aufgrund Ihres Egos leiden. Setzen Sie sich jedoch nicht unter Druck, Ihren Egoismus können Sie nur bekämpfen, wenn Sie es tatsächlich wollen. Sollte es Momente geben, in denen Sie nicht bereit sind, Ihr Ego aufzulösen, dann akzeptieren Sie dies einfach ohne Vorbehalte. Auch diese Fähigkeit hilft, Ihr Ego schwinden zu lassen.

Viel Erfolg dabei!

Teilen: