Alle Kategorien
Suche

Eckventil für die Spülmaschine austauschen - so geht's

Gerade nach Neuanschaffungen von Geräten, die zur Inbetriebnahme dringend einen Wasseranschluss benötigen, wie beispielsweise eine Spülmaschine, bietet es sich an, die jeweiligen Anschlüsse noch vor der Aufstellung der betreffenden Neuerwerbung zu erneuern. Das Eckventil sollte auf jeden Fall noch vor der Installation des Haushaltsgerätes ausgetauscht werden.

Ohne Wasseranschluss bzw. intaktes Eckventil funktioniert keine Spülmaschine.
Ohne Wasseranschluss bzw. intaktes Eckventil funktioniert keine Spülmaschine.

Was Sie benötigen:

  • Wasserpumpenzange
  • Hanf
  • Handtücher

Bei neuem Spülmaschinenanschluss ebenso das Eckventil erneuern

  • Ist eine Einbauküche endlich aufgebaut - alle Elektrogeräte wie Spülmaschine, Waschmaschine und Elektroherd verrichten ihre Arbeit, auch alle Anschlüsse sowie Eckventile sind absolut dicht -, hofft jeder Besitzer einer solchen Maßanfertigung, dass ihm diese Arbeit nun für lange Zeit erspart bleiben wird. Jedoch, auch wenn die Küchenkonstruktion viele Jahre überdauert, das eine oder andere dort verbaute Gerät, wird mitunter ausgetauscht werden müssen.
  • Betrifft dies die Wasch- bzw. Spülmaschine, sollten Sie bei dieser Gelegenheit das Eckventil, an welchem das jeweilige Gerät angeschlossen war, gleich austauschen. Sie können diesen Wasseranschluss nun ungehindert, da die sonst den Weg versperrende Maschine bereits ausgebaut ist, erneuern und laufen so nicht Gefahr, dass ein undichter Anschluss Sie in Kürze wieder dazu zwingt, das neue Haushaltsgerät wieder auszubauen, um die Reparatur durchführen zu können.

Nur ein paar Handgriffe und der neue Anschluss ist installiert

Es ist keine Installateurausbildung erforderlich, um ein neues Eckventil zum Anschluss einer Wasch- bzw. Geschirrspülmaschine korrekt und sicher einzubauen.

  1. Sperren Sie die Wasserversorgung Ihrer Wohnung ab.
  2. Legen Sie für alle Fälle einige Handtücher im Bereich des zu entfernenden Eckventils bereit.
  3. Sind alle Wasserschläuche entfernt, sodass Sie nur noch das bloße Eckventil vor sich haben, können Sie beginnen, dieses mithilfe einer Wasserpumpenzange vorsichtig entgegen dem Uhrzeigersinn loszudrehen. Achten Sie hierbei darauf, ob nicht doch noch Druck auf dieser Leitung besteht. Entfernen Sie jetzt den Wasseranschluss, indem Sie ihn weiterhin linksherum weiterdrehen, bis er sich ablöst.
  4. Umwickeln Sie das Gewinde des neuen Ventils, bevor Sie es letztendlich mit Hanf einschrauben, um es so abzudichten.
  5. Sitzt der Wasseranschluss für Ihre Spülmaschine an Ort und Stelle, drehen Sie den Hauptabsperrhahn wieder auf.
  6. Kontrollieren Sie jetzt abschließend, ob Ihre Arbeit zu einer dichten Schraubverbindung geführt hat.
  7. Dem Anschluss der betreffenden Geräte steht nach der erfolgreichen Dichtigkeitsprüfung nichts mehr im Wege.
Teilen: