Alle Kategorien
Suche

Echte Norweger-Pullover - so erkennen Sie sie

Sie wollen einen echten Norweger-Pullover erstehen und nicht auf billige Imitate hereinfallen? Lesen Sie hier alles Wissenswerte und warum sich diese Anschaffung garantiert lohnt.

Skandinavien ist die Heimat dieses Kleidungsstücks.
Skandinavien ist die Heimat dieses Kleidungsstücks.

Was ist ein Norweger-Pullover?

  • Der Norweger-Pullover oder Island-Pullover ist ein Oberteil aus Schafswolle, das grob gestrickt wird. Traditionell werden mehrfarbige grafische Muster mit Zickzacklinien eingewebt.
  • Er kommt ursprünglich nicht - wie sein Name hierzulande vermuten lässt - aus Norwegen, sondern aus Island. Dort heißt er im Sprachgebrauch "Lopapeysa". Auch heute gibt es noch Unterschiede zwischen echten Island-Pullovern und denen aus anderen Ländern. Der Island-Pullover hat Rundpasse und wird aus einem Stück gefertigt.
  • Nach Deutschland kam der Pullover im Rahmen der Ökobewegung der 70er Jahre, mit dem Wunsch nach alternativen Kleidungsstücken aus Naturprodukten. Auch heute wird der Pullover noch sehr geschätzt, da er im Winter warm hält.

Woran erkennt man ein echtes Originalprodukt?

Der Name "Norweger-Pullover" oder "Island-Pullover" ist nicht geschützt. Aufgrund seiner Beliebtheit stellen heutzutage Firmen auf der ganzen Welt ähnliche Produkte her und geben ihnen diese Bezeichung. Doch wenn Sie auf einige Kriterien achten, können Sie Originalprodukte von Nachmachungen unterscheiden.

  • Herkunft: Wie der Name schon sagt, sollte das Produkt in einem der skandinavischen Länder produziert sein. Damit scheiden Pullover "Made in China" schon mal aus. Auch die Marke kann Ihnen ein Hinweis sein. Eine britische Marke beispielsweise wird keine echten Norweger-Pullover produzieren. Tipp: Norwegische Marken mit echten Pullovern sind hingegen z. B. Nordstrikk oder Dale of Norway. Die Firmen haben jeweils einen Onlieshop, in dem Sie bestellen können.
  • Material: Echte Norweger-Pullover sind aus Schafswolle. Billigprodukte hingegen aus Baumwolle oder Polyester.
  • Muster: Das traditionelle Muster besteht aus Zickzacklinien und ist in der oberen Hälfte des Pullis eingewebt. Andere Firmen verwenden das Muster oft auf dem ganzen Pullover oder Abwandlungen davon.
  • Preis: Ein echter Norweger-Pullover ist nicht billig! Sie müssen mit Preisen bis zu 150 € rechnen. Nachgemachte Produkte sind schon sehr billig zu haben.

Wenn Sie all diese Qualitätskriterien abchecken, können Sie sich sicher sein, ein gutes langlebiges Naturprodukt zu erwerben, an dem Sie lange Freude haben werden!

Teilen: