Alle Kategorien
Suche

Duschkabine entkalken - so gehen Sie vor

Wenn Sie Probleme mit Kalkablagerungen in Ihrer Duschkabine haben, dann sollten Sie diese entkalken. Mit diversen Mitteln können Sie dagegen vorgehen und die unschönen Flecken beseitigen.

Duschkabinen können Sie einfach entkalken.
Duschkabinen können Sie einfach entkalken.

Was Sie benötigen:

  • Abzieher
  • kaltes Wasser
  • Mittel mit Lotuseffekt
  • Kartoffelschale
  • Orangenschale
  • Wasser-Salz-Paste
  • weiches Tuch

Befinden sich unansehnliche Kalkflecken in Ihrer Duschkabine, sodass Sie die Armaturen, die Duschwände und ebenso den Boden entkalken sollten, dann können Sie auf unterschiedliche Mittel zurückgreifen.

  • Um Kalkablagerungen jedoch im Voraus zu vermeiden, sollten Sie stets nach dem Duschen die Duschwände aus Glas oder Kunststoff mit einem Abzieher bearbeiten und jegliche Feuchtigkeitsreste beseitigen. Schließlich ist das Wasser an den Kalkflecken schuld. Ist der Kalkgehalt in Ihrem Wasser extrem hoch, handelt es sich um äußerst hartes Wasser. Dann ist es sogar empfehlenswert, wenn Sie sich spezielle Filter einbauen lassen, die das Wasser weicher machen, welches Sie zum Duschen nutzen.
  • Beim Wasserwerk können Sie sich zum Beispiel erkundigen, wie hoch genau der Härtegrad Ihres Wassers für Ihren Wohnort ist. Alternativ sollten Sie vielleicht sogar über einen Wasserenthärter nachdenken, für welchen allerdings einige Montagearbeiten anfallen. Hierbei handelt es sich um zugelassene, hoch technische Gerätschaften, welche Ihnen das Entkalken Ihrer Duschkabine in Zukunft erspart.

Duschkabine vom Kalk befreien

  • Möchten Sie die Wände Ihrer Duschkabine von jeglichen Kalkablagerungen befreien, dann können Sie beispielsweise Autopolitur einsetzen und Fliesen damit behandeln. Durch den Film, welcher sich durch das Auftragen bildet, hat Kalk keine Chance, sich abzusetzen.
  • Kaltes Wasser bildet weniger Kalk als warmes oder gar heißes Wasser. Brausen Sie daher die Duschkabine komplett nach dem Duschen mit kaltem Wasser ab, um sie zu entkalken, und ziehen Sie die restliche Feuchtigkeit mit einem Abzieher von den Wänden. Auch der Boden sollte mit dem Wischer zum Abfluss hin abgezogen werden, um diesen zu entkalken.
  • Im Handel sind auch spezielle Mittel mit Lotuseffekt zu haben, welche besonders für die Scheiben der Duschwände von Vorteil sind. Bearbeiten Sie die Flächen damit und das Wasser perlt einfach ab, weswegen ein späteres Entkalken entfällt.

Die Armaturen entkalken

  • Haben sich Kalkflecken auf Ihren Armaturen angesammelt, dann hilft dagegen bestens das Abreiben mit der Innenseite einer Kartoffelschale. Ist die Kartoffelstärke getrocknet, dann sollten Sie zu einem nebelfeuchten Tuch greifen, die Armaturen in der Duschkabine damit abreiben und auf diese einfache, recht schnelle wie auch umweltverträgliche Art und Weise die Armaturen entkalken.
  • Alternativ können Sie auch Orangenschalen verwenden, um die Duscharmaturen in der Duschkabine zu säubern, damit sie frei von Kalkflecken sind.
  • Ebenso wirksam beim Entkalken von Duscharmaturen ist eine Wasser-Salz-Paste. Geben Sie ein paar Tropfen Wasser auf einen Esslöffel Salz und lassen Sie die Mischung anschließend auf Ihrer Armatur in der Duschkabine einwirken. Nach einer halben Stunde können Sie die Paste schließlich mit einem weichen Tuch entfernen.
Teilen: