Alle Kategorien
Suche

Düfte beschreiben - so fassen Sie einen Geruch in Worte

Sie möchten Düfte beschreiben und wissen nicht, wie Sie diese genau in Worte fassen können? Folgend lesen Sie, wie Sie einem Duft einen Namen geben und ihn zuordnen können.

Düfte beschreiben ist schwierig.
Düfte beschreiben ist schwierig.

Es gibt so viele unterschiedliche Düfte, dass man glaubt, sie kaum in Worte fassen zu können. Doch da irren Sie sich. Sie haben für fast jeden Duft und jeden Geruch einen Vergleich parat, um ihn zu beschreiben. Lesen Sie folgend, wie Sie Düfte zuordnen können und wie Sie das Riechen neu lernen.

Düfte beschreiben - so geht's

Wenn Sie an einem Parfüm riechen oder andere Düfte in Ihre Nase strömen, dann fällt es Ihnen zunächst schwer, die Düfte zu benennen und mit anderen Gerüchen zu vergleichen, die Sie kennen. So wird es jedoch leichter für Sie:

  1. Um Düfte zu beschreiben, müssen Sie sich zuerst genau auf den Geruch konzentrieren. Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich nur auf den Geruch.
  2. Schnell werden Sie merken, dass nahezu jeder Geruch aus mehreren Komponenten besteht. Versuchen Sie sich auf einen der Gerüche zu konzentrieren und diesen zu beschreiben.
  3. Teilen Sie die unterschiedlichen Gerüche dazu in mehrere Kategorien ein: Süß, sauer, fruchtig, würzig ... Oder aber auch: Angenehm, unangenehm, neutral, bekannt, unbekannt ... Teilen Sie sich die Kategorien so ein, wie Sie Ihnen hilfreich erscheinen und dann überlegen Sie, in welche Kategorie der Duft passt.
  4. Haben Sie sich nun für eine Kategorie entschieden, dann überlegen Sie, welche bekannten Gerüche noch in diese Kategorie fallen könnten und vergleichen Sie deren Geruch.
  5. Wenn Sie anschließend immer noch nicht auf den gesuchten Geruch kommen, dann beschreiben Sie ihn, durch die unterschiedlichen Kategorieeigenschaften. Beispielsweise: Dieser Geruch ist fruchtig-süß und kommt mir bekannt vor. Ein wenig erinnert er mich an Mango.

Riechen lernen - so erlernen Sie Gerüche

Jeden Tag dringen so viele Gerüche auf uns ein, dass es uns schwerfällt, sie alle zu benennen. Doch wenn Sie aufmerksam durchs Leben gehen, dann können Sie das Riechen neu lernen.

  • Riechen Sie so oft es, geht, an irgendwelchen Dingen. Egal ob Sie beim Kochen am Öl, beim Tennisspielen am Schläger oder im Wald am Waldboden riechen - jede Geruchserfahrung hilft Ihnen, Düfte beschreiben zu lernen.
  • Wenn Ihnen ein Geruch in die Nase strömt, der Ihnen gänzlich unbekannt vorkommt, dann versuchen Sie, die Quelle zu finden und zu erkunden. Nur so lernen Sie neue Gerüche kennen.
  • Machen Sie den Selbsttest: Riechen Sie in der Parfümerie an einem Duft und versuchen Sie die verschiedenen Komponenten heraus zu riechen. Anschließend fragen Sie eine Mitarbeiterin nach den Duftnoten.
Teilen: