Was Sie benötigen:
  • weich fallender Stoff (Baumwolle oder Seide)
  • Bordüre oder Spitze (ca. 2 cm)

Dirndlschürze - so nähen Sie sie selbst

  1. Zunächst müssen Sie anhand Ihres Rockes die Länge der Dirndlschürze festlegen. Ein gutes Maß ist es, wenn die Schürze ca. 10 - 15 cm kürzer als der Rock ist.
  2. Nun schneiden Sie den Stoff für die Schürze zu. Die Breite beträgt 2m, die Länge haben Sie eben abgemessen. Denken Sie an Nahtzugaben.
  3. Die Seiten versäumen.
  4. An den unteren Rand der Dirndlschürze nähen Sie die Bordüre oder Spitze.
  5. Nun müssen Sie den oberen Teil der Schürze einkräuseln.
  6. Dazu mit einer Nähnadel in großen Stichen einen Faden etwa 1 cm vom oberen Rand entfernt durch den Stoff ziehen.
  7. Nun die beiden Fadenenden leicht herausziehen, sodass im Stoff Raffungen entstehen.
  8. Die Raffungen verteilen, erneut ziehen. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Schürzenbreite etwa 1 m beträgt. Dies hängt davon ab, wie weit die Dirndlschürze nach hinten gehen soll bzw. wie stark die Kräuselung am oberen Rand ausfallen soll.
  9. Anschließend die Kräuselung mit einer Nähmaschinennaht knapp unter dem Rand fixieren. Den Hilfsfaden ganz herausziehen.
  10. Nun schneiden Sie oberen Abschluss und Bindebänder möglichst in einem Stück zu (evtl. Stoff ansetzen). Dazu ein Rechteck mit einer Breite von 10 - 15 cm und einer Länge von 3 m schneiden.
  11. Aus dem Rechteck einen Schlauch nähen, diesen umdrehen und den verbleibenden Rand mit der Hand schließen.
  12. Mit einem Bügeleisen das Band mittig in Form bringen.
  13. Das Band an den oberen Teil der Dirndlschürze annähen, dabei die Kräuselnaht bedecken.
  14. Die Schürze bügeln und in Form bringen.
  • Besonders schön wird die Schürze, wenn Sie die Bordüre oder die Spitze nicht an den unteren Rand nähen, sondern in das untere Drittel einfügen. Dafür die Schürze entsprechend abschneiden.
  • Gestalten Sie die Bindebänder länger, so können Sie die Dirndlschürze sehr dekorativ vorne mit einer Schleife binden. Die Enden der Bindebänder abschrägen, also Dreiecke abschneiden und neu versäumen.