Alle Kategorien
Suche

Directions länger haltbar machen

Das Schöne an Directions ist ja, dass man diese innovative Haarfarbe nicht mehr umständlich mit Pülverchen und Co. anrühren muss. Sondern das Prinzip dabei ist denkbar einfach: Packung auf - und aufs Haar auftragen. Wie aber können Sie Directions länger haltbar machen?

Eine schöne Haarfarbe ist stets ein Blickfang.
Eine schöne Haarfarbe ist stets ein Blickfang.

Directions richtig anwenden - und damit noch länger haltbar machen

  • An sich handelt es sich bei "Directions" um färbende Haarpflegeprodukte, die sich im Rahmen eines physikalischen Prozesses um das einzelne Haar herumlegen.
  • Dabei wird das Ganze ohne aggressive Oxidationsmittel angerührt. Eine echte Wohltat also für sensible Haare, bei denen einfach die Farbe aufgefrischt bzw. die Leuchtkraft intensiviert werden soll. 
  • Gleichwohl bieten sich Directions geradezu an, um zwischendurch mal eine Farbkur zu machen. Dabei empfehlen erfahrene Friseure, das Produkt mit einem milden Shampoo zu mischen und es dann für eine Zeit lang einwirken zu lassen - ein echter Farb- und Pflegekick für die Frisur.

Für noch mehr Farbglanz sorgen - so geht's mit Directions

  • Die eigene Haarfarbe kann mit Directions also hervorragend intensiviert werden. Auch erste graue Haare lassen sich so weitestgehend abdecken.
  • Wenn Sie die Haarfarbe auf "physikalische" Art und Weise länger haltbar machen wollen, bietet es sich an, Directions aufzutragen, das Haar dann mit Alufolie abzudecken und mit einem weichen Handtuch zu umwickeln.
  • Im Zuge dessen entsteht Wärme, die es dem Haar insgesamt erleichtern soll, noch mehr Farbe aufzunehmen und das (intensive) Ergebnis länger sichtbar zu machen.
  • Im gut sortierten Fachhandel sind darüber hinaus unterschiedliche Oxi-Produkte zu finden, mit denen die Farbe von Anfang an noch haltbarer gemacht werden kann.
  • Diese werden in der Regel zu einem Anteil von zwei Prozent beigemengt und dann mit der Farbe aufgetragen.
  • Durch die Oxi-Mischung öffnet sich die Oberfläche des Haares leichter, sodass mehr Farbe in die Schuppenschicht eindringen kann, mit dem Ergebnis, dass sich die Farbe nach Ende der Einwirkzeit durchaus sehen lassen kann. 

Zu guter Letzt können Sie das nach dem Färben gewaschene Haar mit einem Farbschutz (aus der Drogerie) besprühen und mit einem Föhn trocknen.

Teilen: