Alle Kategorien
Suche

"Die Sims 3" - bei der Installation von Basis-Spiel und Add-ons gibt's einiges zu beachten

„Die Sims 3“ haben sich im Vergleich zu Ihrem Vorgänger in Sachen Stabilität schon mächtig gemausert. Trotzdem sollte man auch für „Die Sims 3“ bei der Installation des Basisspiels, der Add-ons und Erweiterungspacks einiges beachten.

Die Installtion von "Die Sims 3" können Sie sich mit ein paar Tipps erleichtern.
Die Installtion von "Die Sims 3" können Sie sich mit ein paar Tipps erleichtern.

„Die Sims 3“ - HInweise zu Basisspiel, Add-ons, Spielerweiterungen und Downloads

  • Auch zur Spielreihe „Die Sims 3“ sind mittlerweile zahlreiche Add-ons und Erweiterungspacks erschienen, die Ihnen noch mehr Spielspaß und Abwechslung in die Alltagssimulation bringen.
  • Zusätzlich gibt es usergemachte Inhalte (custom content) für nahezu jeden Geschmack und jede Ausrichtung Ihres Spiels, ganz gleich, ob Sie Ihre Sims modisch stylen, Ihre eigene Stadt bauen und dekorieren oder sich mit Ihren Sims in neue Abenteuer stürzen möchten. Angefangen bei individuell gestalteten Frisuren, Kleidung, Schuhen, Accessoires, Baukomponenten, Möbeln oder Haus- und Gartendekorationen, bis hin zu Tieren und Texturen, mit denen Sie Ihre Nachbarschaft dekorieren und individuell gestalten können, ist auf den Fan-Seiten zum Spiel „Die Sims 3“ alles zu finden. Eine gute Übersicht, über die zur Verfügung stehenden Downloads erhalten Sie beispielsweise auf "Sims3Updates".
  • Jedoch funktioniert der „custom content“ nicht für alle Add-ons und Spielerweiterungen, sodass man hier schon beim Download aufmerksam die Spielvoraussetzungen prüfen sollte.
  • Wer sehr viele zusätzliche "benutzerdefinierte Spielinhalte" in sein Spiel lädt, hat auf der einen Seiten zwar nahezu uneingeschränkte Gestaltungsfreiheit, kann die Spielstabilität und die Ladezeiten damit aber auch gehörig herausfordern oder ganz in die Knie zwingen. Lässt sich das Spiel gar nicht mehr starten, hängt es sich auf oder stürzt beim Spielen ab, hilft häufig nur noch eine Neuinstallation.  

Die Sims - so klappt die Installation reibungslos

Wer „Die Sims“ bereits aus der Vorgängerversion „Die Sims 2“ kennt, weiß um das heikle Thema der Neuinstallation. Wurden die einzelnen Spielteile und Erweiterungen nicht in der richtigen Reihenfolge installiert, konnte auch eine mühsame und zeitaufwendige Neuinstallation die Spieler mit Fehlermeldungen an den Rand der Verzweiflung treiben - und das Spiel ließ sich trotzdem nicht starten. Für „Die Sims 3“ ist die Lage hier nicht mehr ganz so kritisch, da hier viel Wert auf die Stabilität des Spiels gelegt wurde.

  1. Trotzdem empfiehlt es sich bei der Installation mehrerer Spielteile oder bei der Neuinstallation mit dem Basisspiel „Die Sims 3“ zu beginnen und anschließend die Add-ons und Erweiterungspacks in der Reihenfolge ihres Erscheinens zu installieren.
  2. Bevor Sie mit der Neuinstallation beginnen, sollten vor allem Spieler, die viele zusätzliche Spielinhalte in Ihren „Mod“ und „Download“-Ordnern haben, einen bzw. mehrere extra Ordner anlegen, um den Content zu sichern und später wieder ins Spiel zu bringen. Der Original-Launcher oder alternative Verwaltungs- und Installationshelfer fürs Spiel gestattet Ihnen, Ihre Spielinhalte auf Kompatibilität zu prüfen, sodass Sie mögliche Fehlerquellen ausschalten (deaktivieren oder löschen) können und die Neuinstallation den gewünschten Erfolg bringt, nämlich den, dass Ihr Spiel wieder reibungslos läuft.
  3. Natürlich müssen Sie nicht alle verfügbaren Add-ons und Spielerweiterungen auch nutzen bzw. installieren. Wer bei der Installation jedoch auf Teile, beispielsweise „Die Sims 3 - Reiseabenteuer“, verzichtet, muss damit rechnen, dass nicht nur die Spielwelt, sondern auch die entsprechenden Interaktionsmöglichkeiten später im Spiel nicht mehr zur Verfügung stehen. Gleiches gilt auch für Spielinhalte - sowohl standardmäßig in dieses Add-on integrierte als auch für diesen Spielteil speziell von Usern gemachte.
  4. Haben Sie die Installation des Basisspiels und aller gewünschten Add-ons und Erweiterungspacks abgeschlossen, sollten Sie Ihr Spiel zunächst automatisch patchen oder manuell den aktuellen Spielpatch herunterladen und installieren, bevor Sie das Spiel wieder (auch testweise) starten.
  5. Waren Ihre Mühen von Erfolg gekrönt, können Sie nun auch Ihre „benutzerdefinierten Spielinhalte“ wieder ins Spiel installieren und nutzen.
  6. Nach der Neuinstallation müssen Sie ggf., nach dem Start des Spiels, im Optionsbildschirm die „benutzerdefinierten Spielinhalte“ erst wieder aktivieren, damit diese im Spiel zur Verfügung stehen. Dazu setzen Sie einfach in der Auswahl-Box durch Anklicken ein Häkchen. Nach dem nächsten Spielstart stehen dann auch diese Inhalte (korrespondierend mit den installierten Add-ons und/oder Spielerweiterungen) wieder zur Verfügung.

Viel Spaß mit den „Sims 3“!

Teilen: