Alle Kategorien
Suche

Sims 3-Launcher reagiert nicht unter Windows 7 - was tun?

Mit dem „Sims 3-Launcher“ können Sie Ihr Spiel nicht nur starten, sondern auch Spielinhalte installieren und verwalten – und „Die Sims 3“ automatisch auf dem aktuellen Update- und Patch-Stand halten. Unter Windows 7 tut sich der Launcher jedoch mitunter schwer und reagiert nur schleppend oder gar nicht. Das Problem lässt sich jedoch lösen.

Probleme mit dem Launcher lassen sich per "patch n fix" beheben.
Probleme mit dem Launcher lassen sich per "patch n fix" beheben.

Was Sie benötigen:

  • PC oder Mac mit Internetzugang
  • „Die Sims 3“ (Basisspiel)
  • Ggf. Add-ons und/oder Erweiterungspacks

Die Sims 3 – Der Launcher

  • Der Sims 3-Launcher ist ein elementarer Bestandteil des Spiels. Über den Launcher wird das Spiel nicht nur gestartet, er zeigt Ihnen auch an, welche Spielerweiterungen und Add-ons installiert sind und macht es Ihnen einfach, zusätzliche Spielinhalte zu installieren.
  • Über die Update-Funktion im Sims 3-Launcher können Sie Ihr Spiel ganz automatisch auf dem aktuellen Stand halten. Updates und Patches werden ganz automatisch geladen und installiert.
  • Tauchen Probleme mit der Stabilität des Spiels auf, lassen sich über den Sims 3-Launcher auch komfortabel alle installierten benutzerdefinierten Spielinhalte (zusätzliche Downloads) kontrollieren und konfliktträchtige Inhalte deaktivieren bzw. deinstallieren.
 

Patch-Probleme unter Windows 7 – der „Starter“ reagiert nicht

Unter Windows 7 treten immer wieder Probleme mit dem Sims 3-Launcher auf: Entweder die Launcher-Verknüpfung reagiert auf Doppelklick gar nicht, bricht den Startvorgang nach wenigen Sekunden ab oder öffnet sich nur äußerst schleppend, was dann mehrere Minuten bis zu Stunden dauern kann. Auch ein Klick auf den Button „Downloads“ kann den Sims 3-Launcher gleich wieder in die Knie zwingen und zum Absturz bringen oder das „Installieren“ neuer Downloads funktioniert nicht. Das Problem lässt sich aber recht einfach lösen.

  1. Ein Großteil dieser Bugs unter Windows 7 wurde von einem offiziellen Game-Patch (1.3) für „Die Sims 3“ selbst verursacht. Die Instabilität und die Fehlfunktionen des Launchers wurden seitens EA aber schon kurz darauf mit dem Patch 1.4.6 behoben. Das Problem: Reagiert der Launcher nicht mehr, wird man auch nicht über neue Updates und Patch-Dateien informiert bzw. diese werden nicht mehr automatisch aktualisiert. Hier muss man sich dann selbst auf die Suche nach dem entsprechenden Patch (1.4.6) im Internet machen und diesen manuell herunterladen und installieren.
  2. Es empfiehlt sich außerdem, alle benutzerdefinierten Inhalte vorübergehend zu deaktivieren, bevor der neue Patch installiert wird. Das stellt den Spieler gleich vor das nächste Problem, da das Spiel standardmäßig über den Launcher gestartet wird.
  3. Es geht jedoch auch anders: Gehen Sie in den Installationsordner „Electronic Arts“ auf Ihrer Festplatte, öffnen Sie unter „Die Sims 3“ den Ordner „game“ und suchen Sie hier den Unterordner „bin“. In diesem Ordner befindet sich eine Datei namens „TS3.exe“, die Sie mit einem Doppelklick darauf ausführen können. Je nach Rechtevergabe auf Ihrem PC müssen Sie die Datei „als Administrator ausführen“. Ein Rechtsklick auf die Datei bringt Sie zum entsprechenden Kontextmenü. Dann öffnet sich das Spiel „Die Sims 3“ und Sie können im Optionsbildschirm die „benutzerdefinierten Inhalte deaktivieren, indem sie hier ein Häkchen setzen.
  4. Anschließend beenden Sie das Spiel wieder und installieren den genannten Patch (ggf. aktuelle Version). Fertig.

Nun können Sie das Spiel wieder wie gewohnt über den Launcher starten und alle Funktionen des Launchers nutzen.

Viel Spaß mit „Die Sims 3“!

Teilen: