Was Sie benötigen:
  • 40 CHF oder ca. 30 €

So zahlt man die Maut in der Schweiz

  • Die Vignette ist auf den Autobahnen der Schweiz Vorschrift und besitzt eine Gültigkeit von 14 Monaten, nämlich vom Dezember des Vorjahres bis einschließlich Januar des Folgejahres.
  • Sie schlägt mit 40 Schweizer Franken oder umgerechnet - je nach aktuellem Wechselkurs - etwa 30 Euro zu Buche. Ohne sie zu fahren, kann sehr kostspielig werden.
  • Sie können sich entscheiden, ob Sie die Maut vor Reiseantritt oder während der Reise bezahlen wollen.
  • Es ist möglich die Vignette in Deutschland, z. B. beim ADAC oder der Post, vorweg zu kaufen. Außerdem gibt es sie an vielen Tankstellen oder Raststätten im Grenzgebiet. Man kann sie auch direkt beim Zoll erwerben, wenn man die Grenze durchfahren hat. Und auch in der Schweiz ist es möglich, sie an Tankstellen zu kaufen.
  • Man kann die Maut sowohl mit Schweizer Franken als auch mit Euro bezahlen. In der Schweiz allerdings bekommt man, sofern man nicht passend bezahlt, das Wechselgeld in Franken zurück, auch wenn man mit Euro bezahlt.
  • Wenn Sie eine Vignette haben, müssen Sie sie gut sichtbar in der Frontscheibe anbringen, sonst hat sie keine Gültigkeit. Lösen Sie sie von der Trägerfolie ab und kleben Sie sie von innen an die Scheibe. Dazu sollten Sie auch die Anweisungen auf der Vignette sorgfältig lesen und beachten.
  • Nun steht einer problemfreien Reise durch oder in der Schweiz nichts mehr im Wege.