Alle Kategorien
Suche

Die Badewanne ist zerkratzt - so könnten Sie die Kratzer entfernen

Wenn die Badewanne zerkratzt ist, sollten Sie schnell reagieren. Unbeachtet kann es bei emaillierten Badewannen zu Roststellen kommen; moderne Acrylwannen neigen zu Verfärbungen an zerkratzten Stellen – was die Wanne unansehnlich und wenig einladend wirken lässt.

So macht das Baden wieder Spaß!
So macht das Baden wieder Spaß!

Was Sie benötigen:

  • PC/Mac mit Internetzugang
  • Ggf. Reparaturset für Emaille
  • Ggf. Edelstahl-Reinigungsmilch und Mikrofasertuch
  • Ggf. Autopolitur und Mikrofasertuch

Badewanne zerkratzt - Erste Hilfe

  • Wer noch eine gute, alte emaillierte Badewanne zu Hause hat, kann Kratzer und sogar kleine abgeplatzte Stellen mit einem entsprechenden Reparaturset aus dem Baumarkt recht einfach ausbessern. Die Badewanne muss dazu sauber, frei von Fetten und Seifenresten und trocken sein. Lose Emailleteilchen müssen ggf. vorsichtig abgenommen werden. Anschließend wird die zerkratzte Stelle mit der Reparaturpaste gefüllt und glatt gestrichen. Ist die Paste getrocknet, wird der Überschuss abgeschliffen und zum Schluss eine neue, farblich passende Schutzschicht aufgetragen. Und weg ist der Kratzer.
  • Zerkratzte Stellen in Ihren Keramik- oder Porzellan-Sanitärobjekten, die beispielsweise leicht durch Armreifen, Ringe oder Uhren entstehen können, entfernen Sie am besten mit einem handelsüblichen Edelstahlreiniger - am besten einer Reinigungsmilch für Edelstahl. Diese wird auf die zerkratzten Stellen in Badewanne oder Waschbecken aufgetragen und mit einem weichen, fusselfreien Mikrofasertuch anschließend poliert. Kratzer verschwinden so ganz schnell.
  • Wenn Sie eine Acryl-Badewanne haben, ist diese leider für Kratzer äußerst anfällig. Beim Baden, und auch beim Reinigen der Badewanne, sollten Sie Ihren Schmuck unbedingt abnehmen. Kluger Ratschlag, aber zu spät? Auch hier müssen Sie die zerkratzten Stellen nicht einfach hinnehmen.
  • Ist der Kratzer in Ihrer Acryl-Badewanne allerdings richtig tief oder gar bereits verfärbt, sollten Sie nicht selbst daran herumbasteln, sondern einen Sanitärfachmann beauftragen. Dieser schleift die Stelle ab, trägt ggf. eine Ausgleichmasse auf und versiegelt die zerkratzte Stelle anschließend wieder mit einem speziellen Acryllack. Kleine Kratzer können Sie jedoch zumeist mit Autopolitur und einem weichen, fusselfreien Mikrofasertuch auspolieren. Hier ist jedoch Vorsicht geboten.  Befindet sich die zerkratzte Stelle am Wannenboden oder gibt es gar mehrere Kratzer, kann die Wanne durch das Auftragen der Politur extrem glatt und rutschig werden, sodass erhöhte Unfallgefahr beim Ein- und Aussteigen besteht!
Teilen: