Alle Kategorien
Suche

Reparatur einer Badewanne aus Emaille - so geht es mit Badewannenfarbe

Eine Badewanne aus Emaille kann im Laufe der Zeit matt und zerkratzt aussehen oder Schlagschäden und Abplatzungen aufweisen. Diese Schäden können, je nach Umfang, auf unterschiedliche Weise repariert werden. Doch wie führt man eine derartige Reparatur durch?

Zur Reparatur von Badewannen eignen sich entsprechende Reparatursets.
Zur Reparatur von Badewannen eignen sich entsprechende Reparatursets.

Was Sie benötigen:

  • Reparaturset aus dem Handel

Reparatur der Badewanne mit Mehrkomponentenlack

Um eine matte oder zerkratzte Badewanne aus Emaille wieder in neuem Glanz erscheinen zu lassen, bietet sich eine umfassende Reparatur der kompletten Wanne an. Herkömmliche Farbe eignet sich hierfür nicht, da diese auf der Emaille nicht haftet und zudem nicht hundertprozentig aushärten würde. Im Handel werden diesbezüglich komplette Sets angeboten. Darin enthalten sind neben den benötigten Malerwerkzeugen wie Schaumstoffrollen, Nassschleifpapier usw. auch Lack, Katalysator und Härter. Diese drei Komponenten sollten erst unmittelbar vor Gebrauch miteinander vermischt werden.

  1. Zunächst müssen Sie die Emaillewanne gründlich reinigen, d. h. sie muss kalk-, fett- und staubfrei sein. Zum Schutz der Fugen kleben Sie dann den Wannenrand mit Klebeband ab.
  2. Anschließend schleifen Sie die Badewanne sorgfältig mit Nassschleifpapier ab. Zwischendurch sollten Sie immer den Schleifschlamm mit reichlich Wasser entfernen. Der Untergrund muss gleichmäßig angeraut sein, damit der neue Lack gut haftet.
  3. Nach dem Schleifen muss die Wanne wieder gründlich gereinigt werden. Bevor der neue Lack aufgetragen werden kann, muss die Wanne wieder vollkommen trocken sein. Halten Sie Fenster und Türen während des Lackierens geschlossen und entfernen Sie möglichst sämtliche Textilien aus dem betreffenden Raum.
  4. Rühren Sie dann nach den Vorgaben des Herstellers den Mehrkomponentenlack an. Mit einem Pinsel streichen Sie dann die Ränder und die abgerundeten Kanten an der Badewanne. Zum Streichen der restlichen Wannenfläche verwenden Sie dann eine Rolle. Je nach Abnutzungsgrad der Wannenoberfläche können bis zu zwei Schichten aufgetragen werden. Lassen Sie die Wanne anschließend 5 Tage lang trocknen, bevor Sie sie wieder benutzen.

Kleinere Schäden in der Emaille ausbessern

  • Kleinere Abplatzungen in der Emaille können Sie mit geeigneten Reparatursets ausbessern. Die Sets enthalten alle notwendigen Materialien und Arbeitsmittel. Die Anwendung eines solchen Sets ist denkbar einfach. Auch hier müssen Sie die auszubessernde Stelle gut reinigen, sodass sie sauber, trocken und staubfrei ist.
  • Mischen Sie die jeweilige Reparaturmasse mit dem Härter an und tragen dies mit einem Spachtel auf. Nach etwa einer halben Stunde können Sie dann die gespachtelte Fläche gut abschleifen und glätten.
  • Ist die Fläche wieder gereinigt und trocken, können Sie das Spray aus dem Reparaturset auftragen. Tragen Sie es in mehreren Schichten auf, bis es richtig deckt. Anschließend lassen Sie das Ganze aushärten.
  • Besonders kleine Beschädigungen können Sie auch mit einem Lackstift ausbessern. Auch hier müssen Sie den Vorgang so oft wiederholen, bis eine ausreichende Deckung erreicht ist.
Teilen: