Alle Kategorien
Suche

Die Augen tränen beim Meerschweinchen - was tun?

Wenn dem Meerschweinchen die Augen tränen, können dafür verschiedene Auslöser in Betracht kommen. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Fremdkörper oder eine Reizung am Auge. Bei einer Entzündung zeigen sich nämlich auch noch andere Symptome.

Gesunde Meerschweinchen haben klare Augen.
Gesunde Meerschweinchen haben klare Augen.

Was Sie benötigen:

  • Augentropfen
  • Wasser
  • Weiches Tuch
  • Tierarzt

Wenn die Augen nur tränen, und keine klebrige oder gelbe Flüssigkeit absondern, dann hat das Meerschweinchen evtl. etwas ins Auge bekommen.

Die Augen auf Fremdkörper untersuchen

  • Oft ist die Ursache ein kleines Stück Stroh oder etwas Kleintierstreu, dass das Tier im Auge hat. Der Fremdkörper verursacht dann eine Reizung, und das Auge beginnt zu tränen. So soll der Fremdkörper aus natürlich Weise aus dem Auge entfernt werden.
  • Es reicht aber auch ein kurzer Kontakt aus, um das Tränen auszulösen. Wenn sich Ihr Meerschweinchen an dem Heu oder dem Stroh gestochen hat, dann kann das als Auslöser schon reichen.
  • Kontrollieren Sie das Auge von Ihrem Haustier, indem Sie die Lider leicht auseinanderziehen. Falls Sie dort einen Fremdkörper erkennen, dann versuchen Sie, diesen vorsichtig aus dem Auge zu entfernen. Falls sich nichts im Auge befindet, dann können Sie dem Tier trotzdem helfen.

Tropfen gegen das Tränen

  • Sie können dem Meerschweinchen ein paar gut wirkende Augentropfen geben, die bei vielen Beschwerden der Augen und auch bei allergischen Reaktionen gut helfen. Diese Tropfen enthalten den Wirkstoff Augentrost und sind in der Apotheke erhältlich.
  • Geben Sie in jedes Auge einen Tropfen am frühen Morgen und warten Sie dann ab, ob sich das Tränen innerhalb der nächsten Stunden verbessert. Ist das nicht der Fall, dann können Sie dem Tier nochmals einen Tropfen in jedes Auge geben.
  • Augensalbe kann dem Meerschweinchen zwar auch helfen, allerdings löst sich diese meist zu schwer aus der kleinen Tube, sodass Sie das Auge unweigerlich mit der Salbentube berühren müssten. Dadurch besteht die Gefahr, dass sich Bakterien an der Tube festsetzen, und Sie diese bei der nächsten Gabe weiterleiten. 

Die tränenden Stellen reinigen

  • Wenn Sie die Augen von Ihrem Haustier reinigen wollen, dann sollten Sie das nur mit warmem Wasser und einem weichen Tuch machen. Verwenden Sie auf keinen Fall Kamillentee, da dieser winzig kleine Schwebeteilchen enthalten kann, die das Auge zusätzlich reizen können.
  • Machen Sie den Zipfel von einem weichen Tuch einfach mit etwas warmem Wasser nass, und wischen Sie dann das Auge von innen nach außen sauber. Falls sich das Tränen nicht am nächsten Tag gebessert hat, oder das Auge geschwollen aussieht und eine eitrige Flüssigkeit absondert, sollten Sie auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen.

Wenn das Meerschweinchen eine Entzündung hat, dann kann der Tierarzt es sofort behandeln.

Teilen: