Alle Kategorien
Suche

Der Tyrannosaurus Rex und seine Feinde - Wissenswertes

Hatte der Tyrannosaurus Rex eigentlich Feinde? Angesichts der Größe und des räuberischen Verhaltens mag das kaum vorstellbar sein.

König aus der Urzeit!
König aus der Urzeit!

Tyrannosaurus Rex - Räuber aus der Urzeit

  • Es wird wohl nie eindeutig geklärt werden, ob der Tyrannosaurus Rex natürliche Feinde hatte. Nach wie vor können nur Vermutungen über den „König der Eidechsen“ angestellt werden.
  • Tatsache ist, dass der räuberische Dinosaurier vor etwa 68 Millionen bis 65 Millionen Jahre lebte. Er war damit einer der letzten Dinosaurier, die ausstarben.
  • Noch immer ist nicht eindeutig geklärt, ob der T-Rex wirklich ein räuberischer Fleischfresser war oder ob er von Aas lebte.
  • Er jagte seine Beute, indem er andere Dinosaurier in den Wald lockte, um sie dann aus dem Hinterhalt anzugreifen.
  • Mit bis zu 10 Kilometern in der Stunde konnte er relativ schnell laufen. Seine Größe von vier bis fünf Metern und die Länge von 12 bis 15 Metern machten ihn zu einem beinahe unüberwindbaren Feind.

Natürliche Feinde des T-Rex

  • Aufgrund der Größe und des hinterhältigen Charakters des Tyrannosaurus Rex gab es nur zwei erwiesene natürliche Feinde.
  • Dinosaurier kannten auch untereinander keine Gnade. Traf ein größerer Tyrannosaurus Rex auf einen kleineren Dinosaurier seiner Art, konnte es passieren, dass dieser von seinem größeren Artgenossen getötet und gefressen wurde.
  • Lediglich der Triceratops war, neben dem T-Rex selbst, in der Lage, einen Tyrannosaurus Rex zu besiegen. Der Dinosaurier erreichte mit einer Länge von circa neun Metern und einer Höhe von drei Metern fast dieselbe Größe wie der T-Rex.
  • Der Triceratops selbst jagte den T-Rex allerdings nicht. Er war Pflanzenfresser. Der Triceratops verteidigte sich nur gegen den Tyrannosaurus Rex, wenn dieser ihn angriff. Somit hatte der Tyrannosaurus Rex keine Feinde, die ihn jagten.
Teilen: