Alle Kategorien
Suche

Den MBR neu schreiben - so geht's unter Linux

Unter gewissen Umständen muß man den MBR neu schreiben. Das kommt vor allem bei Computern vor, die mehrere Betriebssysteme beinhalten, oder bei tiefgreifenden Eingriffen in ein Betriebssystem. Unter Linux ist eine Reparatur des MBR kein Problem.

Software hilft beim Schreiben des MBR.
Software hilft beim Schreiben des MBR.

MBR - Was der Master Boot Record ist

  • Unter der Abkürzung "MBR" ist er eine für das Booten eines PC notwendige Datei, die vom BIOS aufgerufen wird. Er ist auch unter dem Namen "Partitionssektor" bekannt. Er wird benötigt, um ein in Partitionen aufgeteiltes Speichermedium zu starten. Der Master Boot Record enthält eine Partitionstabelle, die die Aufteilung des Datenträgers beschreibt, sowie die Startroutine für den Bootsektor (auch Boot Record) eines Betriebssystems.
  • Enthält ein Speichermedium keine Partitionen, existiert auch kein MBR. Das trifft auf Disketten oder CDs zu. Hier dient der erste Datenblock als Bootsektor. Ist der MBR beschädigt oder gelöscht, kann der PC keine Partition oder Festplatte mehr erkennen und wird nicht booten.
  • Linux-Distributionen beinhalten meist den Bootloader "GRUB". Er ist in der Lage, auch mehrere Betriebssysteme zu starten. Daneben gibt es auch noch den älteren Bootloader "LILO".

Hilfsprogramme, um neu zu schreiben

  1. Mit verhältnismäßig geringem Aufwand lässt sich ein Defekt am MBR mit einem Hilfsprogramm, wie GParted, oder TestDisk reparieren, indem man ihn neu schreiben lässt. Auch eine Live-CD mit einem Linux-Programm ist dafür geeignet, wenn der PC davon gestartet wird. 
  2. Um den PC in die sogenannte Chroot-Umgebung zu versetzen, wo er sich mit Befehlen steuern lässt, gehen Sie wie folgt vor: Starten Sie von einer Live-CD, rufen Sie ein Terminal auf und geben Sie ein: sudo mount /dev/sdX /mnt (das X steht dabei für das betreffende Laufwerk, z.B."0").
  3. Handelt es sich um eine separate Bootpartition, müssen Sie noch eine Reihe anderer Befehle hinzufügen. Die einzelnen Schritte entnehmen Sie bitte dem unten angegebenen Link. Zum Beenden drücken Sie Strg + D.

Bei Linux-Ubuntu GRUB neu installieren

  1. Ein beschädigter MBR muss deinstalliert werden, um ihn durch das Schreiben eines neuen zu ersetzen. Ab Ubuntu 11.04 beachten Sie bitte wieder die besonderen Anweisungen im Linux-Wiki. Dort finden Sie auch alle relevanten Befehle für die Operationen.
  2. Die Neu-Installation von GRUB starten Sie auch mit Befehlen, die Sie neben der Erörterung von Problemen dabei unter anderem nachlesen können. Solche Schwierigkeiten lassen sich vermeiden, wenn Sie den MBR sichern und bei einem Problem einfach zurückspielen.
Teilen: