Alle Kategorien
Suche

Chihuahua ans Katzenklo gewöhnen - so geht's

Der Chihuahua ist von der Größe her genau richtig, um dem Tier die Benutzung von einem Katzenklo beizubringen. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie alleine sind und aus gesundheitlichen Gründen einmal nicht die Wohnung verlassen können. Eine Dauerlösung sollte das aber für keinen Hundehalter sein.

Der Chihuahua kann das Katzenklo benutzen.
Der Chihuahua kann das Katzenklo benutzen.

Was Sie benötigen:

  • Katzenstreu
  • Sand
  • alte Zeitungen
  • Geduld
  • Belohnungen

Wenn Ihr Chihuahua das Katzenklo benutzen kann, dann haben Sie eine sichere Lösung gefunden, falls es mal zu einem Notfall kommt.

So lernt der Chihuahua die Benutzung vom Katzenklo

  1. Damit der Hund das Klo auch nutzen kann, stellen Sie es so auf, dass es zu jeder Zeit erreichbar für Ihren Chihuahua ist. Am besten ist ein Platz in der Nähe der Tür, denn meist verbindet der Hund den Weg zur Tür auch direkt mit einem Spaziergang und demzufolge mit seinem Geschäft.
  2. Legen Sie einige Lagen Zeitungspapier unter das Katzenklo und füllen Sie es dann mit einer Mischung aus einfacher Katzenstreu und normalem Sand. Es reicht, wenn Sie drei bis vier Zentimeter von dieser Mischung in das Katzenklo geben.
  3. Hat der Hund gerade gefressen, dann gehen Sie zusammen mit ihm zum Katzenklo und ermutigen Sie den Hund, in das Klo zu gehen. Vermeiden Sie aber Zwang und bleiben Sie geduldig. Vielleicht muss Ihr Hund auch einfach nicht.
  4. Zeigt Ihr Chihuahua aber dann doch deutliche Anzeichen dafür, dass er einmal muss, dann gehen Sie wieder zu dem Katzenklo und setzen den Hund hinein, falls er es nicht von selbst betritt.
  5. Hat das Geschäft geklappt, dann loben Sie Ihren Hund durch Worte und Streicheln. Zusätzlich können Sie ihm zum positiven Bestärken auch noch ein kleines Leckerchen geben. Schaufeln Sie das Geschäft dann zu, lassen Sie es aber noch im Katzenklo. So nimmt der Hund den Geruch wahr und wird die Stelle wieder aufsuchen.

Wann das Katzenklo sinnvoll für Hunde ist

Es gibt verschiedene Situationen, in denen es hilfreich ist, wenn der Hund eine Katzentoilette benutzen kann. Zum einen können Sie selbst einmal nicht in der Lage sein, mit dem Hund rauszugehen, zum anderen kann natürlich auch Ihr Chihuahua einmal krank sein.

  • Nützlich ist das Katzenklo zum Beispiel dann, wenn Ihr Haustier Durchfall hat. Oft merken die Hunde dann viel zu spät, dass sie nach draußen müssen, und das Missgeschick ist schnell passiert. Kann Ihr Hund aber das Katzenklo benutzen, dann ist der Weg dorthin nicht weit.
  • Aber auch dann, wenn Sie selbst vielleicht krank sind und kurzfristig niemanden finden können, der mit Ihrem Chihuahua Gassi geht, kann der Hund das Katzenklo benutzen. Weiß das Tier, wie das Klo zu benutzen ist, und geht im Notfall von alleine auf die Katzentoilette, dann können Sie seine Hinterlassenschaften immer sofort entfernen, denn das Tier braucht keine Erinnerung mehr durch den Geruch.

Das Katzenklo ist keine Dauerlösung

  • Auch wenn die Benutzung ganz hervorragend klappt, sollte das Katzenklo niemals als dauerhafte Lösung betrachtet werden. Es sollte Ihnen vielmehr als kurzfristige Überbrückung einer schweren Zeit dienen, um dem Tier eine Möglichkeit zur Erleichterung zu bieten.
  • Jedes Tier hat das Recht auf ausreichend Bewegung und regelmäßige Spaziergänge. Deswegen ist solch eine Lösung immer als Notlösung zu betrachten. Denn sicherlich werden Sie auch froh sein, wenn Sie endlich wieder zusammen mit Ihrem Chihuahua spazieren gehen können.

Lassen Sie sich bei der Gewöhnung an das Katzenklo ausreichend Zeit und nutzen Sie diese Alternative wirklich nur im Notfall.

Teilen: