Alle Kategorien
Suche

Champignons roh essen - so schmecken sie lecker

Wenn Sie mal wieder eine Diät halten müssen oder einfach nur keine Zeit zum Kochen haben, dann kaufen Sie sich doch einen fertig geschnittenen Salat und schneiden Sie noch ein paar frische Champignons hinein. Die kann man auch roh essen und sie sind ein absoluter Genuss.

Gönnen Sie sich frische Leckereien.
Gönnen Sie sich frische Leckereien.

Champignons sorgen für gute Laune

  • Pilze sind ein sehr gesundes und beliebtes Nahrungsmittel. Champignons enthalten viele Vitamine und die enthaltenen Stoffe sollen sogar Depressionen vorbeugen.
  • Damit sind sie ein perfekter Genuss zu den dunklen Jahreszeiten und Sie können sie ruhig oft essen.
  • Aber auch wenn Sie abnehmen möchten, sind Champignons ein guter Tipp, denn da sie sehr wasserhaltig sind und wenig Kalorien enthalten, können sie roh als Schlankmacher auftrumpfen.
  • Und das enthaltene Vitamin D sorgt auch noch für gute Laune im doofen Diätalltag.

Rohe Champignons kann man bedenkenlos essen

  • Genießen Sie Champignons doch mal zum Salat.
  • Dafür müssen Sie sie nicht extra anbraten. Es reicht völlig, wenn Sie sie gut putzen und dann in feine Scheiben schneiden.
  • Die Pilze sehen als Topping auf dem Salat super aus und lassen sich ohne Weiteres roh genießen - vor Bauchschmerzen müssen Sie keine Angst haben.
  • Dadurch, dass die Champignons nicht gebraten werden, bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe umso besser erhalten. Besonders lecker schmecken sie auf Rucola-Blättchen oder Feldsalat.
  • Als Dressing empfiehlt sich ein schlichter Esslöffel hochwertiges Olivenöl und gegebenenfalls ein Spritzer aus einer frischen Zitrone.
  • Auch Knoblauchöl schmeckt sehr gut zu den Pilzen. Dafür sollten Sie die Champignons in Scheiben schneiden und in einem Einwegglas mit dem Knoblauchöl vermischen. Lassen Sie das Gemisch kurz ziehen und richten Sie dann die Pilze zusammen mit ein paar Blättchen Salat (zum Beispiel Eisbergsalat) auf einem Teller an.
  • Dazu können Sie frisches Brot essen, das Sie in die Ölreste tunken können.
Teilen: