Alle ThemenSuche
powered by

Bursitis trochanterica - Wissenswertes

Eine Bursitis trochanterica ist eine Schleimbeutelentzündung der Hüfte. Sie sollte unbedingt behandelt werden, sonst können die Beschwerden chronisch werden.

Weiterlesen

In der Hüfte sitzen Schleimbeutel.
In der Hüfte sitzen Schleimbeutel.

Gerade Sportler oder Sportanfänger können sich schnell eine Schleimbeutelentzündung holen. Es reicht aber auch schon aus, dass Sie ausgiebig wandern waren oder Ihre Hüfte in irgendeiner Weise überanstrengt haben. Sie sollten ein paar Dinge über die Bursitis trochanterica wissen.

So entsteht eine Bursitis trochanterica

  • Der Körper hat viele Schleimbeutel. Sie sitzen tief unter der Haut und dämpfen die Sehnen und Muskeln in Ihrem Körper.
  • Wenn Sie die Muskeln oder Sehnen überbeanspruchen, kann der Druck der dadurch auf den Schleimbeutel wirkt zu einer Entzündung führen. Das äußert sich durch starke Schmerzen und eine Schwellung des Schleimbeutels.
  • Entstehen kann die Bursitis trochanterica durch zu langes Stehen, eine angeborene Hüftfehlstellung, nach langer, für Sie ungewohnter Anstrengung der Hüftregion oder nach einem Unfall, auch eine Beinlängendifferenz kann daran schuld sein.

So wird die Schleimbeutelentzündung behandelt

  • Eine Kälte- oder Wärmetherapie kann die Schmerzen lindern und das Abheilen beschleunigen.
  • Schonen Sie die Hüfte und entlasten Sie sie, indem Sie an einem Stock laufen. 
  • Krankengymnastik oder eine Behandlung mit Lokalanästhetikum kann auch sehr gut helfen.
  • Langfristig sollte abgeklärt werden, ob Sie eine Beinlängendifferenz haben und diese eventuell mit Schuheinlagen ausgeglichen werden.
  • Warten Sie bei Beschwerden nicht zu lange, da diese sonst mehrere Monate oder sogar Jahre zum Heilen brauchen.
  • In schlimmen Fällen kann ein operativer Eingriff vonnöten sein.

Die Bursitis trochanterica können Sie nicht vermeiden. Versuchen Sie aber Ihre Hüften so gut es geht zu entlasten und meiden Sie Zwangshaltungen. 

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Entzündeter Pickel - das können Sie tun
Miriam Zander

Entzündeter Pickel - das können Sie tun

Ein entzündeter Pickel kann schmerzen, sieht nicht schön aus und kann vor allem eine Infektion im Körper hervorrufen. Wenn Sie ihn nicht selbst behandeln können, sollten Sie …

Blutblase am Finger - was tun?
Margarete Link

Blutblase am Finger - was tun?

Eine Blutblase sieht bedrohlich aus und die Stelle schmerzt empfindlich. Nun haben Sie eine Blutblase bekommen, nachdem Sie sich Ihren Finger gequetscht haben. Was können Sie …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Hüfte wie Shakira kreisen lassen - so geht´s
Heike Stein

Hüfte wie Shakira kreisen lassen - so geht's

Möchten Sie Ihre Hüfte genau so sexy und verführerisch kreisen lassen können wie Shakira? Dafür müssen Sie keine Latino-Braut sein; auch als Europäerin können Sie Ihre Hüfte …

Vergessen Sie den Bauchnabel nicht bei Ihrer täglichen Körperpflege!
Judith Lungstraß

Bauchnabel stinkt - was tun?

Der Bauchnabel ist eine oft vernachlässigte Körperstelle und erst wenn er stinkt, macht man sich Gedanken darüber, warum das so sein könnte. Mit Vorsicht und Hygiene kann man …

Hüftspeck wegtrainieren - so geht´s
Nicole Poller

Hüftspeck wegtrainieren - so geht's

Spätestens nach dem Winter, wenn die schicken Sommersachen in den Läden hängen und man davon träumt, am Strand zu liegen, kommt die Entscheidung: Der Hüftspeck muss weg. Hier …

Ein geplatzer Schleimbeutel kann weh tun.
Iris Gödecker

Geplatzter Schleimbeutel - was tun?

Was bedeutet ein geplatzter Schleimbeutel? Kann er überhaupt platzen? Wie können Sie vorbeugen? Lesen Sie hier, was Sie tun können.

Auch an der Ferse befinden sich Schleimbeutel.
Jasmin Müller

Schleimbeutel an der Ferse - Informatives

Schmerzen am Fuß können vielerlei Ursachen haben. Auch an der Ferse sitzen Schleimbeutel, welche bei Überlastung Beschwerden verursachen können. Eine gute Behandlung ist dann wichtig.

Schon gesehen?

Mehr Themen

Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
Maria Ponkhoff

Eisenwerte natürlich verbessern

Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …