Alle Kategorien
Suche

Buchsbaum im Kübel halten - so geht's

Buchsbäume müssen nicht unbedingt im Garten als Hecken gezogen werden. Wenn Sie einen Buchsbaum im Kübel wachsen lassen kann dieser als immergrüne Pflanze die Terasse oder den Balkon schmücken.

Buchsbäume sind winterharte Pflanzen im Außenbereich
Buchsbäume sind winterharte Pflanzen im Außenbereich © Stihl024 / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Buchsbaum
  • Kübel
  • Drainageschicht
  • Erde
  • Gartenschere
  • Gießkanne
  • Kälteschutz

Bereiten Sie den Kübel für die Pflanze vor

Wenn Sie als Kübel keinen terracottafarbenen Ton,- oder Plastiktopf verwenden möchten, haben Sie auch die Möglichkeit, einen ausreichend großen Betonkübel zu benutzen. Hier müssen Sie mit einer Bohrmaschine Abflusslöcher in den Boden des Gefäßes bohren. Das schwarze Plastik des Kübels können Sie unter einer dekorativen Schilfmatte - welche Sie mit Draht, Seil oder Bast befestigen - verstecken.

  1. Zunächst füllen Sie in den Kübel mit Abflusslöchern für Gießwasser eine Drainageschicht ein. Diese kann aus Blähton oder den Scherben zerschlagener alter Blumentöpfe bestehen. Auch Kies kann verwendet werden. Die Drainageschicht sollte eine Dicke von mindestens 5 cm haben.
  2. Füllen Sie anschließend etwas Blumenerde in den Kübel. Testen Sie mit der Pflanze die notwendige Höhe der Erdschicht. Beachten Sie bitte auch, dass Sie einen ca. 5 cm hohen Gießrand benötigen, um die Pflanze später mit genügend Wasser versorgen zu können.

Setzen Sie den Buchsbaum in gute Erde

  1. Setzen Sie den Buchsbaum  in den Kübel ein. Ist die Pflanze schon groß, ist ein Helfer von Vorteil, der sie gerade festhält, während Sie die Erde um den Wurzelballen einfüllen und andrücken.
  2. Gießen Sie die Pflanze anschließend sehr gut an. Sie sollte richtig "nass" sein, damit sich die Wurzeln gut mit dem Erdreich verbinden können. Überschüssiges Wasser läuft durch die Drainageschicht und die Abflusslöcher ab.
  3. Den Standort für den Buchsbaum können Sie frei wählen, da er volle Sonne verträgt.
  4. Durch Zurückschneiden mit einer scharfen Gartenschere können Sie den Buchsbaum in Form halten, bzw. ihm eine Form geben. Abgeschnittene Triebe können Sie in Anzuchterde setzen, feucht halten und so neue Pflanzen züchten.
  5. Im Winter sollten Sie den Kübel des Buchsbaumes mit Noppenfolie, Säckchen oder Vlies umwickeln. Schützen Sie die Pflanze durch eine Styroporplatte etwas gegen Kälte vom Boden.

Bitte vergessen Sie auch im Winter - bei frostfreien Temperaturen - das Gießen nicht. Die meisten Pflanzen gehen im Winter durch Vertrocknung ein, nicht durch Erfrieren.

Teilen: