Alle Kategorien
Suche

Buchsbaum gießen - so pflegen Sie ihn richtig

Besitzer von Buchsbäumen wissen, dass man beim Gießen seines Buchsbaums besondere Regeln einhalten sollte. Im Folgenden erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

Buchsbaum richtig pflegen
Buchsbaum richtig pflegen

Buchsbaum - kurze Einführung zur Pflege

  • Wer seinen Buchsbaum gießen möchte, sollte dabei vorsichtig sein. Da der Strauch sehr teuer ist, wäre es schade, wenn er durch falsches Gießen kaputtgehen würde.
  • Der Buchsbaum an sich benötigt wenig Pflege. Ein Standort im Halbschatten auf nicht allzu trockenem und kalkhaltigem Boden lässt den Strauch wunderbar gedeihen.
  • Auch ein regelmäßiger Rückschnitt im August bringt den Zierstrauch zum Wachsen.

Buchsbaum richtig gießen

  • Der Buchsbaum benötigt regelmäßig Wasser. Dadurch, dass der Strauch mit seinen vielen Blättern eine große Oberfläche bildet, verdunstet auch mehr Wasser.
  • Gerade an sonnigen Standorten ist regelmäßiges Gießen ein echtes Muss. Im Sommer sollten Sie den Buchsbaum täglich gießen.
  • Auch im Winter sollten Sie dem Buchsbaum regelmäßig Wasser zukommen lassen. In dieser Zeit bildet er zum größten Teil seine Wurzeln aus.
  • Befindet sich Ihr Buchsbaum in einem Topf, sollten Sie darauf achten, dass das Wasser auch abfließen kann, damit Luft an die Wurzeln kommt. Bei Stauwasser kommt es, wie bei allen anderen Pflanzen auch, zu Fäulnis und damit zu einem Totalverlust des Buchsbaumes.

Tipps zum Gießen des Buchsbaumes

  • Buchsbäume sind sehr anfällig für Pilze und Buchsbaumflöhe. Um einen Befall mit Pilzen zu vermeiden, sollten Sie den Buchsbaum immer nur direkt auf die Erde gießen - nicht über die Blätter. Sie transportieren sonst die Pilzsporen weiter.
  • Achten Sie beim Gießen gleichzeitig darauf, ob ein Buchsbaumflohbefall vorliegen könnte. Frühes Erkennen erleichtert die Bekämpfung der Parasiten.
  • Ab Mitte April bis in den August hinein geben Sie dem Gießwasser flüssigen Buchsbaumdünger hinzu. Wenn Sie den Buchsbaum einmal pro Woche damit gießen, genügt das völlig.
Teilen: