Alle Kategorien
Suche

Brustwarzen abkleben - so geht's

Beim Sport und auch bei anderen passenden Gelegenheiten können Sie Ihre Brustwarzen abkleben. Am besten verwenden Sie dafür ein herkömmliches und gut sitzendes Pflaster.

Mit Pflaster Brustwarzen abkleben
Mit Pflaster Brustwarzen abkleben

Brustwarzen können getaped werden

Beim Sport besteht die Gefahr, dass Sie sich während des Trainings die Brustwarzen aufscheuern. Die dadurch entstehenden Beschwerden sind äußerst schmerzhaft.

  • Eng anliegende Trainingsshirts können dafür sorgen das Ihre Brustwarzen beim Joggen oder bei einer anderen Sportart stark aufgescheuert werden, dadurch entstehen rote Stellen um die Brustwarzen und diese können sich sogar entzünden.
  • Auch in der Mode gibt es einige Oberteile die nicht erlauben einen BH anzuziehen, wenn Sie sich nicht trauen, ohne vor die Tür zu gehen, können Sie ebenfalls Ihre Brustwarzen abkleben.

Abkleben leicht gemacht

Versuchen Sie nicht Ihre Brustwarzen mit Tesa oder einen anderen Produkt abzukleben. Denn durch die Verwendung von Tesa oder ähnlichen Materialien wird Ihre empfindliche Haut gereizt und geschädigt.

  • Verweden Sie zum Abkleben am besten ein Pflaster, welches Sie verwenden, liegt ganz bei Ihnen. Nehmen Sie immer nur ein hautfreundliches und gleichzeitig gut klebendes Pflaster.
  • Gehen Sie in die Apotheke und fragen Sie einem Pflaster, das für die entsprechende Stelle am besten geeignet ist. Sie können auch ein Sportgeschäft aufsuchen und dort nach einem geeigneten Tape fragen.
  • Sogenannte "Secret Pads" oder Brand Pasties" können Sie online erwerben. Damit können Sie ebenfalls Ihre Brustwarzen abkleben, jedoch sind diese meistens nicht für den Sport gedacht da es sich dabei in erster Linie um ein modisches Accessoires handelt.

Wenn Sie Ihre Brustwarzen abkleben, dann rasieren Sie feine Härchen rund um die Stelle weg. Vergessen Sie die Entfernung der feinen Haare, dann kann es beim Abziehen der Pflaster zu Entzündungen der Haarwurzel kommen.

Teilen: