Alle Kategorien
Suche

Britisch-Langhaar-Katzen - Rassemerkmale

Britisch-Langhaar-Katzen sind die langhaarige Variante der beliebten Britisch-Kurzhaar-Katzen. Sie kommen mit vielen Fell- und Augenfarben vor und gelten als ruhig und ausgeglichen. Noch viele weitere positive Wesensmerkmale machen diese Samtpfoten zu angenehmen Familienmitgliedern.

Britisch-Langhaar-Katzen sind die Langhaar-Variante der Britisch-Kurzhaar-Katzen.
Britisch-Langhaar-Katzen sind die Langhaar-Variante der Britisch-Kurzhaar-Katzen.

Das Erscheinungsbild der Rassekatzen

Die Britisch-Langhaar-Katzen, kurz BLH, entstanden aus einer Kreuzung der Britisch-Kurzhaar-Katzen mit langhaarigen Persern und werden häufig auch als Highlander bezeichnet. Lange Zeit wurde diese langhaarige Variante nicht von den Zuchtvereinen anerkannt. Seit den Jahren 2008/2009 genießen sie allerdings die offizielle Anerkennung der deutschen aber international tätigen Katzenvereinigung WCF (World Cat Federation) und der amerikanischen Organisation TICA (The International Cat Association), die mit einem umfassenden Register für Rasse- und Hauskatzen die zweitgrößte Organisation der Art darstellt.

  • Laut dem offiziell festgelegten Rassestandard handelt es sich bei der Britisch-Langhaar um eine mittelgroße bis große Katze. Kater dieser Rasse erreichen oftmals ein Gewicht von 5,5 bis 7 Kilogramm. Katzen sind mit etwa 3,5 bs 4,5 Kilogramm deutlich leichter.

  • Der Körperbau ist gedrungen und muskulös. Durch die kurzen Beine, die dicken und runden Pfoten und den kurzen Hals wirken sie robust und stämmig. Unterstrichen wird dieses Erscheinungsbild vom dichten Fell.

  • Der gesamte Körper nebst Schwanz ist von diesem dichten, langen und glatten Fell bedeckt. Dieses ist zugleich mit einer üppigen Unterwolle versehen. Dennoch benötigt dieses Fell nicht viel Pflege und muss demnach nicht häufig, meist nur rund zwei Mal in der Woche, gebürstet werden. Dabei sind alle Fellfarben und Fellzeichnungen erlaubt, sodass sie in vielen Farben vorkommt.

  • Die großen und runden Augen sollten laut dem Rassestandard analog zur Fellfarbe gefärbt sein. Demnach sind die Augen zum Beispiel grün oder orange, wenn das Fell über eine Tabbyzeichnung verfügt, oder blau, wenn die Katze ein pointfarbendes Fell hat. Zugleich gibt es sie, je nach Fellfarbe, auch mit gold- oder kupferfarbenen Augen.

Das Wesen der Britisch-Langhaar

  • Katzen dieser Rasse gelten als ruhig und ausgeglichen. Zugleich sind sie kinderlieb und können demnach auch gut in einer Familie mit kleinen Kindern gehalten werden.

  • Das anpassungsfähige Wesen macht es möglich, dass Sie diese Katzen sowohl als reine Stubentiger als auch als Tiere mit Freilauf halten können. Der Bewegungsdrang wird dabei als mäßig eingestuft. Dennoch benötigt das intelligente und verspielte Tier ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten.

  • Dem Menschen gegenüber zeigen sie sich als treue und anhängliche Begleiter, die aber nicht als aufdringlich gelten. Sie schätzen lange Streicheleinheiten und die enge Verbindung zum Menschen. Dennoch werden es in der Regel keine Schoßkatzen, sondern sie schätzen den eigenen Platz neben dem Menschen.

Teilen: