Was Sie benötigen:
  • spezielles Futter
  • Bürste
  • Klingenkamm
  • Maltepaste
  • Zeit
  • Aufmerksamkeit
  • Zuwendung

Auch wenn die Maine Coon fast wie eine Wildkatze aussieht, haben Sie mit dieser Rasse eine sehr verschmuste und treue Katze im Haus, die deutlich ihre Bedürfnisse einfordert.

Der Charakter einer Maine Coon

  • Auch wenn Ihre Maine Coon eine recht große Katze ist, hat das Tier ein freundliches Wesen. Diese Katzen bleiben nicht gerne alleine und mögen auch die Gesellschaft von anderen Tieren. Gehen Sie auf Ihre Maine Coon und deren Charakter richtig ein, dann haben Sie einen guten Freund an Ihrer Seite.
  • Maine Coons sind aufgeweckte und gutmütige Katzen. Sie fordern täglich ihre Streicheleinheiten und sollten daher niemals alleine gehalten werden. Dennoch sind die großen Katzen keine Dauerschmuser, sondern suchen sich den Zeitpunkt, zu dem sie gestreichelt werden wollen, selbst aus.
  • Viele diese Katzen sind sogar kleine Unterhalter. Die Tiere schnurren und gurren und oft hat es den Anschein, als würde die Maine Coon mit Ihnen reden. Aber auch beim Fressen unterscheiden sich die Katzen oft von ihren Artgenossen. Viele Maine Coons nehmen ihr Futter zwischen die Pfoten und fressen dann. Daher wird die Rasse im Volksmund auch als Waschbärkatze bezeichnet.

Die Fellpflege der Maine Coon

  • Maine Coons haben langes und dichtes Fell. Die Katzen verbringen viele Stunden am Tag mit der Fellpflege und putzen sich eigentlich immer wieder den ganzen Tag lang. Da aber dabei auch Haare abgeschluckt werden, sollten Sie diese großen Rassenkatzen bei der Fellpflege unterstützen. Auch hierbei wird sich der Charakter der Rasse zeigen, denn die Katzen werden neugierig nach dem Kamm greifen wollen.
  • Mit einer speziellen Bürste für Langhaarkatzen sollten Sie die Maine Coon mindestens zweimal wöchentlich gut bürsten. So entfernen Sie lose Haare und beugen der Bildung von Fellknäuel im Magen vor. Zudem regt das Kämmen die Durchblutung an und sorgt für ein gesundes und glänzendes Fell bei den Katzen.
  • Falls sich doch einmal Knoten oder Verfilzungen gebildet haben, dann können Sie diese mit einem speziellen Klingenkamm ganz leicht herauslösen. Hilfreich kann bei der Fellpflege auch ein Entfilzungsspray sein, das Sie einfach auf das Fell aufsprühen.

Das richtige Futter für diese Katzen

  • Im Handel bekommen Sie spezielles Futter für Katzen mit langem Fell und insbesondere auch fertiges Futter für Ihre Maine Coon. Das Futter ist auf die besonderen Bedürfnisse der Katze abgestimmt und versorgt das Tier mit allen nötigen Stoffen.
  • Das Futter bekommen Sie wahlweise als Nassfutter, aber auch gutes Trockenfutter für Maine Coons ist im Handel erhältlich. Damit die Katzen die abgeschluckten Haare leichter verdauen oder auch erbrechen können, sollten Sie den Tieren zweimal wöchentlich eine spezielle Maltepaste geben, die Sie in jedem Zoofachgeschäft bekommen.

Wenn Sie sich auf Ihre Maine Coon und deren sanften Charakter einlassen und dem Tier die nötige Aufmerksamkeit und Zuwendung geben, dann haben Sie eine große und treue Katze, die Ihnen auf Schritt und Tritt folgen wird.